GTX 1060

Nachdem bekannt wurde, dass AMD die neue RX 480 zu einem sehr günstigen Preis von 199 US-Dollar (ab ca. 269 Euro mit 8 GByte Speicher) anbieten wird, gingen viele davon aus, dass dies die günstigste Option für VR-Spieler ist, denn die Grafikkarte ist VR-Ready. Dann kündigte jedoch NVIDIA mit der GTX 1060 eine neue Karte an, welche nur wenig teurer ist und dafür mehr Leistung als die RX 480 bieten soll. Aktuell werden günstige Exemplare mit knapp 300 Euro gelistet. Somit wäre die RX 480 weiterhin die günstigste Karte, doch eventuell nicht die Karte mit dem besten Verhältnis zwischen Preis und Leistung.

Nvidia GTX 1060 oder AMD RX 480

Road to VR hat die neue GTX 1060 kurz in den SteamVR Performance Test gegeben und dabei hat sich gezeigt, dass die GTX 1060 hier etwas schlechter abschneidet als die GTX 980 Ti. Die 1060 erhält im Test nur eine Wertung von 8.3 und die 980 Ti eine Wertung von 11. Im Test von Heise zeigt sich die GTX 1060 jedoch schneller als die RX 480 von AMD und auf Augenhöhe mit Nvidias GTX 980. Je nach Test unterscheidet sich der Abstand zur RX 480 zwar, doch der Durchschnitt liegt bei einem Vorsprung von nicht unbedeutenden 15%. Dies ist vor allem der höheren Taktfrequenz der GTX 1060 zu verdanken.

Außerdem verbraucht die Karte von Nvidia weniger Strom als der RX 480 und ist auch unter Last nicht besonders laut und im Leerlauf kaum zu hören. Wir sind gespannt, was die ersten VR-Direktvergleiche aufzeigen werden, doch aktuell scheint man mit der GTX 1060 besser bedient zu sein. Außer man plant sich zwei Karten zuzulegen. SLI ist ein Feature, welches die GTX 1060 leider nicht mitbringt. Dies ist natürlich ein großer Pluspunkt für AMD, denn zwei Karten sind für zukünftige VR-Erfahrungen sicher keine schlechte Wahl.

[Quelle: Road to VR | Heise]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei