nintentendo logo, mario, luigi
Tower Tag auf Steam

Auch wenn viele Menschen dachten, dass die Gerüchte um einen VR Support für das Nintendo Switch System nur Wunschgedanken wären, so könnte Nintendo doch ernsthaft an einem VR Modus arbeiten. In einem Interview mit Nikkei hat sich Nintendo Präsident Tatsumi Kimishima zur Virtual Reality Thematik geäußert.

Virtual Reality Support nicht ausgeschlossen

Laut Kimishima hat sich Nintendo ausgiebig mit den VR Möglichkeiten für die kommende Konsole beschäftigt. Außerdem sagt er, dass ein VR Support denkbar wäre, wenn Nintendo einen Weg fände, wie man komfortabel über mehrere Stunden in VR spielen kann.

Da die tragbare Konsole aus einem großen Display mit abnehmbaren Controllern besteht, könnte theoretisch ein VR Support relativ einfach ermöglicht werden. Zudem hätte die Nintendo Switch mit den Joy Cons auch direkt Motion Controller zur Bedienung der Inhalte. Es wurde auch bereits ein Patent veröffentlicht, welches ein solches System beschreibt.

Nintendo Switch VR

Doch wie gut könnte der VR Modus auf der Switch funktionieren? Mittlerweile ist bekannt, dass die neue Konsole auf ein 720p Display mit einer Größe von 6,2 Zoll setzen wird. Diese Auflösung ist leider viel zu gering und der Fliegengitter-Effekt wäre wohl deutlich sichtbar. Außerdem setzt Nintendo bei der Switch auf ein LCD Display und nicht auf ein OLED Display. Somit könnte das Bild verschmieren, wenn man den Kopf bewegt.

Da Nintendo sich besonders über den Komfort Gedanken macht, sollte auch erwähnt werden, dass die neue Konsole von Nintendo 297 Gramm wiegen wird (ohne Controller). Somit ist das System deutlich schwerer als aktuelle Smartphones für Virtual Reality Brillen. Ein Galaxy S7 von Samsung wiegt beispielsweise nur 152 Gramm.

Wenn man diese Fakten betrachtet, dann scheint es nicht realistisch, dass Nintendo eine hochwertige VR Erfahrung für die Switch anbieten wird. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass Nintendo zukünftig das VR Feature als Gimmick vermarktet und eventuell als Viewer für gewisse zusätzliche Inhalte anpreisen wird. Oder plant Nintendo doch bereits eine eigene Virtual Reality Konsole?

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments