msi-vr-one

Wenn die Welt die Halloween-Nacht überstanden hat, dann beginnt der November und neue Kapitel im Jahr der aufblühenden Virtual Reality Technologie werden geschrieben. So wird am zweiten November das Fove 0 vorbestellbar sein und Rucksack PCs werden sich weiter verbreiten. Aktuell kann nur der Rucksack PC von XMG bestellt werden, doch dies wird sich im November ändern. MSI wird aber November den VR One ausliefern und dieser ist auch etwas günstiger, als der Rucksack der Konkurrenz.

Erste Händler listen den Rucksack PC für November

msi-vr-one-4

Aktuell konnten wir drei Händler finden, die den MSI VR One bereits listen. Conrad sagt sogar, dass der Rucksack PC zwischen dem 11.11 und 12.11 ausgeliefert wird.  Der MSI VR One wird mit einem Intel Core i7-6820HK und einer GeForce GTX 1070 von Nvidia ausgestattet sein. Außerdem sind im Rucksack 16GB DDR4 Arbeitsspeicher und eine SSD mit einer Größe von 512GB verbaut. Falls ihr für zusätzliche Einstellungen einen Monitor benötigt, dann könnt ihr diesen über HDMI oder Mini DisplayPort 1.2 mit dem VR One verbinden.

Zum Lieferumfang gehören zunächst nur zwei Akkus. Beide Akkus werden für den Betrieb benötigt und somit könnt ihr keine Akkus laden, während ihr mit dem Rucksack spielt. Diese Akkus werden aber zukünftig auch einzeln angeboten, damit ihr ohne Unterbrechung weiterspielen könnt. Ihr könnt die Akkus während des Betriebs wechseln, ohne das System auszuschalten zu müssen. MSI gibt derzeit eine Akkulaufzeit von bis zu 1,5 Stunden an. Ob das Gerät diesen Wert wirklich erreicht, bleibt abzuwarten.

Aktuell konnten wir den Rucksack von MSI noch nicht testen und können daher keine Angaben zur Verarbeitungsqualität machen.

Ein solcher PC macht aber nur in Verbindung mit der HTC Vive Sinn. Eine Nutzung mit der Oculus Rift ist nicht möglich, da die Kameras der Rift mit dem PC verbunden werden müssen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei