Metastage-Microsoft-Mixed-Reality-Capture-Studio

In Los Angeles eröffnet das Unternehmen Metastage in Kooperation mit Microsoft ein neues Mixed-Reality-Aufnahmestudio, um die volumetrische Aufnahmetechnologie des Software-Giganten als erster US-Lizenzpartner zu verwenden. Dadurch sollen die aufwendigen MR-Aufnahmen für diverse Anwendungsgebiete zukünftig deutlich vereinfacht werden.

Metastage – Mixed-Reality-Aufnahmestudio mit Microsofts Aufnahmetechnologie

Metastage produziert zukünftig mit der Lizenz von Microsofts Aufnahmetechnologie immersive Mixed-Reality-Inhalte und Hologramme. Die Technologie verwendet verschiedene Kameras und Sensoren, um die Schauspieler aus diversen Winkeln in Echtzeit aufzuzeichnen.

Die gesammelten Daten werden daraufhin innerhalb eines 3D-Modells rekonstruiert und können in AR- oder VR-Erfahrungen importiert werden. Dabei wird die gesamte Performance der jeweiligen Person realistisch in Szene gesetzt. Die volumetrische Aufnahmemethode kam bereits in verschiedenen VR-Erfahrungen zum Einsatz. So wurde sie unter anderem mit dem Partnerunternehmen Magnopus in Blade Runner 2049: Memory Lab verwendet.

Metastage-Memory-Lab

Weitere Einsatzgebiete sind unter anderem in Filmen, Spielen und zu edukativen sowie Trainingszwecken möglich. Über acht Jahre arbeitete Microsoft an der Entwicklung der eigenen Technologie. Neben den Aufnahmemethoden wurde ein dazugehöriges Kompressionsverfahren entwickelt, das die enormen Datenmengen verkleinert. Die vielen Kameras erzeugen aktuell mehr als 10 GB pro Sekunde, welche dank der Software auf 10 MB pro Sekunde reduziert werden.

Metastage-Microsoft-Mixed-Reality-Capture-Studio

Das neue MR-Studio von Metastage ist mit insgesamt 106 Kameras und Tiefensensoren ausgerüstet. Aufgrund der derzeitigen Software-Limitierungen ist die Aufnahmeauflösung jedoch auf vier Megapixel eingeschränkt. Innerhalb des Gebäudes befinden sich neben dem Greenscreen-Raum mit einer Aufnahmefläche von ungefähr zehn Metern, eine Garderobe, Produktionsbüros, ein Konferenzraum sowie weitere Räumlichkeiten.

Metastage-Microsoft-Mixed-Reality-Capture-Studio

Image courtesy: Metastage

Die Arbeit der zukünftigen Kunden und Schauspieler soll sich laut Christina Heller, CEO von Metastage, innerhalb des Studios so unkompliziert wie möglich anfühlen und erste Aufträge wurden bereits akquiriert. Dazu zählen ein AR-Projekt eines großen Zeitungsverlags und eine immersive Dokumentation von Springbok Entertainment über eine Ballerina mit diagnostiziertem Krebs.

(Quellen: Variety | Metastage | Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei