Alex Kipman von Microsoft erteilt VR auf der Xbox One und Xbox Scorpio eine Absage, zumindest vorerst. Der Fokus liege darauf, die Mixed-Reality-Erfahrungen auf Windows 10 PCs zu einem Erfolg zu machen. Gegenüber Polygon ergänzt der Techniker, dass die PC-Plattform durch ihr offenes Ökosystem und die riesige installierte Basis am besten für Mixed Reality geeignet sei. Dadurch ergeben sich hervorragende Chancen für Entwickler und Kunden hätten die größte Auswahl.

VR auf Xbox Scorpio muss warten

Wenn es nach Kipman geht, dann bleibt der PC die erste Wahl, um technische Neuerungen auf den Markt zu bringen. Schließlich sei Windows schon immer die Geburtsstätte zahlreicher Technologien gewesen, erklärt der Microsoft-Techniker. „Angesichts der Anstrengungen, die wir mit Mixed Reality für Windows unternommen haben, und unser Glaube daran, dass VR auf Spielekonsolen kabellos sein sollte, konzentrieren wir uns darauf, Mixed-Reality-Erfahrungen für den PC zu entwickeln und nicht für Konsolen.“

Ein Erscheinungsdatum für die Xbox Scorpio ist noch nicht bekannt. Jüngsten Gerüchten nach soll sie aber für unter 500 US-Dollar in den Handel kommen. Der Analyst Lewis Ward veranschlagt die Kosten für die Hardware bei 650 Dollar und ging deshalb von einem Verkaufspreis von rund 700 US-Dollar aus. Jez Corden von Windows Central glaubt aber, dass Microsoft die Konsole subventioniere und deshalb günstiger auf den Markt bringen werde. Anderen Gerüchten nach sollen alle Spiele im Oktober 2017 XDK-zertifiziert sein, eine Veröffentlichung stünde also erst nach diesem Zeitpunkt an.

Auf der E3 wird Microsoft mehr Licht ins Dunkel bringen und hat bereits angekündigt, die neue Xbox vorstellen zu wollen. Die Spielemesse in Los Angeles findet vom 13. bis 15. Juni statt, die Pressekonferenz bereits 2 Tage vorher am 11. Juni ab 23 Uhr.

(Quellen: Polygon, Microsoft, PCGamesHardware)

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KaiThomas Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas
Gast
Thomas

Somit ist die neue Xbox für mich gestorben. Schade Microsoft, aber ich glaube das wird nichts mit der neuen Konsole. Nicht nur wegen dem nicht vorhandenen VR-Erlebnis, kann Microsoft der Playstation nicht das Wasser reichen. Es fehlen einfach die Spiele für die Konsole. Ich war früher ein absoluter Xbox Freund, bis ich feststellen musste das die Playstation einfach die besseren… Weiterlesen »

Kai
Gast
Kai

Für eine alte Generation will ich nicht mehr als 400 euro zahlen, was ich damit meine es ist nicht eine Neue Konsole sondern eine Xbox One mit mehr power (ein upgrade). Wäre es eine neue Konsole, wär ich sogar bereit 600 euro auszugeben. Wieso weil eine neue Konsol nicht Rücksicht auf die alte nehmen muss, dass bedeutet die Entwickler entwickeln… Weiterlesen »