Auf der WWDC kündigte Apple den neuen iMac Pro für Virtual Reality und das VR-Kit für Thunderbolt 3 Systeme an. Außerdem verkündete das Unternehmen den kommenden SteamVR-Support für den iMac und die Entwickler von Cyan Worlds haben nun via Twitter bestätigt, dass Obduction zukünftig in VR mit einem macOS-System spielbar sein wird.

Das erste offizielle VR-Spiel für den Mac

obduction-oculus-rift

Cyan Worlds veröffentlichte die Ankündigung über den VR-Support für macOS am 05.06.2017 via Twitter. Damit ist Obduction das erste Spiel, welches auf die neue Kompatibilität von SteamVR zurückgreifen wird. Derzeit befindet sich die VR-Version noch in der Beta-Phase und die finale Version wird mit der HTC Vive Brille kompatibel sein.

Cyan Worlds  finanzierten Obduction über Kickstarter und das Team konnte dort insgesamt 1,3 Millionen US-Dollar einsammeln. Damit wollten die Entwickler in die Fußstapfen des Erfolgstitels Myst treten. Innerhalb des Spiels wird man nach einer Entführung auf einem fremden Alienplaneten abgesetzt. Diesen gilt es zu erkunden, um die mysteriösen Geheimnisse des Planeten zu entdecken. Nebenbei muss man verschiedene Rätsel lösen, die neue Informationen preisgeben.

Der VR-Titel wurde bereits vor einiger Zeit für Windows-Computer auf Steam veröffentlicht und ist für 29.99 Euro erhältlich. Die Windows-Version ist mit der Oculus Rift und Touch Controllern sowie der HTC Vive spielbar. Außerdem steht noch die Veröffentlichung einer Version des Spiels für die PSVR-Brille aus.

(Quellen: VRfocus | Twitter: Cyan Worlds)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei