Justice League VR

Am Wochenende erschien der erste vollständige Justice League Trailer und versetzte das Internet in einen Rausch. Mittlerweile sind VR-Erfahrungen zu Promozwecken Standard in Hollywood geworden und dazu zählt auch das neueste Werk von Zack Snyder.

Partnerschaft zwischen Warner Bros. und IMAX

Zu Promozwecken ging Warners Bros. mit IMAX eine Partnerschaft ein, um gemeinsam drei neue VR-Erfahrungen basierend auf den kommenden Filmen zu gestalten. Das erste VR-Erlebnis geht daher Hand in Hand mit dem Film Justice League, der innerhalb des Jahres erscheinen wird. Darauf folgt im Jahr 2018 eine weitere VR-Erfahrung über den Comichelden Aquaman, der sein eigenes Spin-off erhält. Die dritte VR-Promo-Aktion und der dazugehörige Film ist bisher noch nicht veröffentlicht worden. Bisher gibt es noch keine Informationen darüber, ob die VR-Erfahrungen vollständige VR Spiele oder 360-Grad-Videos sind. Nur eins ist klar: Interaktiv werden sie sein. Außerdem sind sie exklusiv für IMAXs VR-Zentren gestaltet, die derzeit nur für Spielecontent ausgelegt sind. Es gibt allerdings Pläne über Erweiterungen für 360-Grad-Erfahrungen. Dafür verteilt IMAX sogar 360-Grad-Kameras an Filmemacher.

Aktuell liegt das IMAX-VR-Zentrum in Los Angeles, jedoch gibt es Pläne für neue Eröffnungen in New York City, Kalifornien, England und Schanghai in den kommenden Monaten. Die VR-Zentren sind eigentlich große VR-Arcadehallen und verfügen über die neueste Soft- und Hardware. Die Kosten für jede VR-Erfahrung belaufen sich auf einen USD pro Minute. Da die meisten VR-Erfahrungen 5 – 10 Minuten Laufzeit haben, zahlt man ungefähr 7 – 10 USD. Die neuen VR-Erfahrungen für die kommenden Filme werden ebenfalls kostenpflichtig sein.

Das Studio Warner Bros. ging diese Woche nebenbei eine weitere Partnerschaft mit HTC ein, um neue VR-Inhalte exklusiv für den Film Ready Player One zu produzieren. Der Film basierend auf dem Roman von Ernest Cline wird von Steven Spielberg produziert. Durch solche Kooperationen wird deutlich, wie weit sich die VR-Technologie mittlerweile in unserem Alltag verbreitet hat. Wir dürfen gespannt bleiben, was uns Weiteres erwartet.

(Quelle: uploadvr)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei