Intel kauft Movidius

Intel weiß genau, dass die Zukunft in der Virtual Reality, Augemented Reality und Mixed Reality Technologie liegt. Dies beweist das Unternehmen nun erneut mit dem Kauf von Movidius.

Intel kauft Movidius

Computer Vision von Movidius

Quelle: Movidius

Noch ist nicht viel über den Deal bekannt, aber dieser wird wohl zustande kommen. Movidius ist ein Unternehmen, welches sich auf Computer Vision (Maschinelles Sehen) spezialisiert hat und schon häufiger in unseren News aufgetaucht ist. Mit dem entwickelten Chip von Movidius, soll das Tracking und das Erkennen des Raumes verbessert werden. Zuletzt machte das Unternehmen von sich Reden, als es eine Partnerschaft mit Google angekündigt hatte. Der MA2450 war der erste Chip von Movidius aus der neuen Myriad 2 Reihe und sollte die Entwicklung von Indoor Navigation und das Virtual Reality und Augmented Reality Tracking revolutionieren. Aus der Partnerschaft entstand auch das Lenovo Phab 2 Pro, welches mit dem Project Tango System von Google ausgestattet ist.

Durch den Chip von Movidius muss die GPU und CPU nicht mehr mit der Auswertung von Daten für das Tracking und dem Erkennen von Objekten belastet werden.  Intel investiert gerade auch viel in die RealSense Technologie, mit der Intel derzeit den Raum maschinell erkennen lassen kann. Mit Movidius könnte diese Technologie weiter verbessert werden und weniger Ressourcen benötigen. Besonders interessant ist dies in Verbindung mit Positional Tracking für ein Mobile VR-Headset.

Somit könnte Movidius der perfekte Partner sein, um das Headset mit dem Namen Project Alloy auch für Konsumenten nutzbar zu machen. Project Alloy ist ein autarkes VR-Headset, welches ohne Smartphone und ohne Verbindung zum PC auskommt. Ein ähnliches Konzept also wie wir es von Qualcomm mit dem Snapdragon VR820 kennen. Doch ebenso wie Qualcomm, wird Intel sicher nur das Referenzdesign liefern und anderen Herstellern eine Veröffentlichung vorschlagen. Ein entsprechendes Headset wird aber erste Ende 2017 bzw. im Jahr 2018 erwartet. Hier ist also noch Geduld gefragt.

[Quelle: Movidius]

 

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] setzen. Zudem sind Sensors for the Messung der Beschleunigung verbaut, a Gyroskop und ein Myriad 2 Chip, welcher für die Bilderkennung genutzt wird und ein SLAM-Verfahren ermöglicht. SLAM (simultaneous […]