HTC Vive Focus

Wie wir gestern berichteten, gehen HTC und Google eine Partnerschaft ein und HTC möchte noch in diesem Jahr eine VR-Brille veröffentlichen, die nicht mit einem PC oder einem Smartphone verbunden werden muss. Außerdem wird die Brille auf Inside-Out-Tracking setzen und den Weg für Mobile-VR mit Room Scale Tracking (bzw. WorldSense Inside-Out-Tracking) ebenen.

HTC Vive für Google Daydream

Die neue Brille von HTC wird auf Android-Basis arbeiten und sollte sich auch bei der Leistung in den Bereichen der aktuellen High-End-Smartphones bewegen. Der Vorteil einer solcher Lösung ist, dass eine höhere Qualität mit niedrigeren Kosten ermöglicht werden kann. Eine Kombination aus Smartphone und Brille ist dennoch gefühlt günstiger, da wir das Smartphone auch für andere Dinge verwenden können, während die All-In-One-Brille nur zur Flucht in die Virtual Reality genutzt werden kann.

Doch vermutlich wird die Brille auch kein Schnäppchen werden, denn HTC sagt, dass es sich um eine “Premium”-Brille handelt.

HTC wird demnächst weitere Informationen über die Brille veröffentlichen und bereits in diesem Jahr soll die VR-Brille auf den Markt kommen. Spannend bleibt die Frage, welche Controller es für das System geben wird. Wir können uns nur schwer vorstellen, dass HTC dauerhaft auf den Daydream Controller mit 3DOF setzen wird, welcher nicht im Raum getrackt werden kann, während die Brille seine Position im Raum bestimmen kann. Zunächst sollen die Brillen von HTC und Co. aber mit dem herkömmlichen Daydream Controller auskommen. Da auch Qualcomm bei dem Projekt mitwirkt, könnte auch ein System für das Hand-Tracking verwendet werden. Da HTC sehr stark betont, dass die Brille ein perfekter Begleiter sein soll, wäre jede zusätzliche Ausstattung auch zusätzliches Gepäck und würde von der Idee des Marketings wegführen. Wir dürfen gespannt sein.

Wenn ihr Entwickler seid und eine Brille von HTC vorab erhalten wollt, dann könnt ihr euch hier anmelden. 

(Quelle: Vive, Road to VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Green
Mitglied
Newbie
Finde ich nicht auf Anhieb nicht überzeugend die Idee. Mobile VR profitiert davon, daß ein leistungsfähiges Smartphone vorhanden ist und stationäreVR davon dass bei der Zielgruppe meist auch ein starker PC steht. In Smartphone und PC investiert man gerne, weil die Nutzung vielfältig und alltäglich ist. Lieber anspruchsvollere Standards für Daydream und ne vernünftige Brille. Wäre positionstracking im Handy so… Weiterlesen »
Ich
Gast
Ich
Ich weis nicht, wer ein potentes Smartphone hat, kauft sich ne Gear oder ähnliches, wer einen potenten PC hat, kauft sich Vive oder Rift, wer ne PS4/ Pro die PSVR…wer wird sich dieses ding kaufen, und was soll es können und kosten? Ich meinerseits fiebere einer “Vive 2” oder ähnliches entgegen, mit deutlich verbesserten Bild, ich will das Fliegengitter los… Weiterlesen »
wpDiscuz