Dünneres Kabel für die Vive

Nach der Auslieferung der HTC Vive haben sich viele User gewundert, dass HTC und Valve kein dünneres Kabel für die Führung des HDMI und USB Signals und der Stromversorgung verwenden konnten. Nun hat ein User ein Ersatzkabel erhalten, welches deutlich schmaler als die bisherige Version ist.

Dünneres Kabel für die Vive

Das dünnere Kabel ist in einem Video des Users zu sehen. Dabei zeigt sich, dass nun alle Stränge gebündelt in einem runden Kabel verlaufen und nicht mehr wie drei zusammengeklebte Kabel wirken.

Es ist schön zu sehen, dass HTC solche Verbesserungen ohne großes TamTam einführt und die HTC Vive schrittweise verbessert. Dass der Release-Termin auch sehr zeitig war, eventuell etwas zu zeitig, mag niemand abstreiten. In Sachen Design und Formfaktor hätte HTC sicherlich auch in eine ähnlich Richtung wie Oculus gehen können, wenn mehr Zeit zur Verfügung gestanden hätte. Doch diese kleinen Patzer sind vermutlich dem Wunsch geschuldet, nicht wesentlich später als die Oculus Rift auf den Markt zu kommen. Ursprünglich wollte HTC die HTC Vive sogar 3-4 Monate vor der Oculus Rift veröffentlichen, doch diesen Plan hatte das Unternehmen dann auch kurzfristig verworfen.

Dass HTC die Produktpflege ernst nimmt, kann man an dem neuen Kabel sehen und wir dürfen gespannt bleiben, was sich HTC auf dem Weg zur zweiten Vive noch einfallen lässt.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
habe kein Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
habe kein
Gast
habe kein

Ich weis nicht ob das Kabel nun besser ist. Zum einen wird es sich beim drehen nicht mehr so schnell aufstellen und man wird vermutlich weniger drüber stolpern.
Aber das könnte auch der Nachteil sein denn so lässt sich das Kabel leichter verdrehen und könnte da durch schneller kaputt gehen weil man es in sich verdreht.