Fruit Ninja Logo

Auch wenn wir kürzlich erst über den Release von Fruit Ninja für die HTC Vive berichtet haben, können wir schon direkt mit dem Review loslegen, denn aktuell ist der Umfang noch recht beschränkt und leider, nimmt ZenBlade etwas den WOW-Faktor, da wir das Prinzip mittlerweile schon lange kennen und schon viel Zeit als Ninja in der virtuellen Welt verbracht haben.

Fruit Ninja – Auf die Birne, fertig, los!

Fruit_Ninja_VR_DojoIn Fruit Ninja müsst ihr natürlich Früchte zerhacken. Das Spiel kommt von den Entwicklern, die auch für das Fruit Ninja Spiel für Smartphones und Tablets zuständig sind. In der Version für die HTC Vive verwenden die Entwickler einen gefälligen Comic-Look, der sich in einer fernöstlicher Kulisse auslebt. Eure beiden Vive Controller werden zu zwei Katana-Schwertern, mit denen ihr das hochfliegende Obst zerhacken müsst. Zwischen das Obst mischen sich immer wieder Bomben, die euch Punkte abziehen, wenn ihr sie mit dem Katana trefft. Außerdem gibt es ganz spezielle bunte Früchte, welche euch Bonus-Punkte oder Vorteile wie eine Zeitlupe oder ein Bombardement aus Früchte liefern. Durch das Zerschneiden von mehreren Früchten mit einem Schlag erhaltet ihr außerdem Combo-Bonuspunkte.

Das Spiel hat aktuell drei Modi. Diese Unterscheiden sich nur leicht. Im Arcade und Zen Modus rennt euch die Zeit beim Spielen davon und im Classic Modus dürfen die Früchte nicht den Boden berühren. Wenn drei Früchte im Classic Modus den Boden berührt haben, dann ist das Spiel vorbei. Der Zen Modus unterscheidet sich vom Arcade Modus hauptsächlich darin, dass hier keine Bombe unter die Früchte gemischt werden.

Nach jeder Runde seht ihr direkt euren Platz in der globalen Rangliste und werdet dadurch angespornt, gleich die nächste Runde zu starten.

Fruit Ninja vs. ZenBlade

Da beide Spiele quasi identische Inhalte bieten, müssen wir auch beide Titel an dieser Stelle vergleichen. Ohne zu lang auszuholen: Fruit Ninja sieht besser aus, spielt sich flotter und hat etwas mehr Charm. Leider verliert Fruit Ninja etwas seinen Reiz, da wir durch die ZenBlade Sessions das Gefühl haben, dass wir einfach das gleiche Spiel in anderer Optik spielen.

Ansonsten nehmen sich beide Titel nichts. Fruit Ninja befindet sich im Early Access Modus und verspricht für die Zukunft sogar eine Multiplayer-Funktion, die den Spielspaß deutlich steigern könnte und für eine Langzeitmotivation sorgen sollte. Doch aktuell fehlt dieser Modus noch und daher werden wir uns noch gedulden müssen. Was ansonsten noch in das Spiel integriert werden soll, könnt ihr ihn unserem Artikel zum Release lesen.

 

4.5 / 5
avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Kingdom of Blades – guter und aggressiver Fruit-Ninja-Klon | Premium Blog! | Development code, Android, Ios anh Tranning ITPinatas Rockets: Feuerwerk-Shooter mit Knallbonbons ausprobiert | Premium Blog! | Development code, Android, Ios anh Tranning ITTim Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tim
Mitglied

Bei mir erscheinen kaum Früchte. Egal in welcher Spielmodi. Ist das ein Bug? Kann das wer bestätigen?

trackback

[…] Ballern auf die Pinatas zwar Freude, aber gleichzeitig fühlt sich das Spiel wie ein Spin-Off von Fruit Ninja an, welches nun mit Schusswaffen auskommen soll. Problematisch wäre dieser Umstand nicht, wenn das […]

trackback

[…] Das Spiel spielt zur Zeit der drei Königreiche in China. Ihr seit mit Schwert, Schild und Mut bewaffnet, um euch Horden an Feinden und ihren Generälen in den Weg zu stellen. Zugegeben, die Zwischensequenzen im Spiel hätten sich die Entwickler sparen können, aber dennoch ist dieser Hintergrund eine wichtige Information. Im Unterschied zu Fruit Ninja gibt es in diesem… Weiterlesen »