frontiers

Was als bei Kickstarter begann und dort das ursprüngliche Ziel um ein dreifaches übertraf, hat nun auch bei Steam seine Greenlight-Kampagne abgeschlossen – nach lediglich zwei Tagen waren die erforderlichen 5500 Stimmen für Frontiers bereits erreicht!

Frontiers wird eines der ersten RPGs welches speziell auf die Nutzung von VR-Headsets  wie dem Oculus Rift abgestimmt ist. Lars Simkins, der Etwickler hinter Frontiers ist eingefleischter Fan von Rollenspielen, insbesondere von Klassikern wie Daggerfall, Elder Scrolls und Fallout. Den genannten Titeln ist eine extrem lebendige und abwechslungsreiche Spielwelt gemein, die Simkins mit Hilfe der VR-Technologie auf einen neues Level zu heben hofft. Frontiers wird einen Co-op-Modus für bis zu 4 Spieler erhalten und eine riesige,offene und sehr belebte Spielwelt ohne unsichtbare Mauern bieten. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen diesen Art setzt Simkins auf das Erkunden der Landschaft als Fokus des Spiels und nicht endloses schlachten kaum zu unterscheidender Gegner. Die Interaktion mit der Umwelt wird ein wichtiger Faktor sein, so ist es möglich sich durch Jagen oder Fischen zu ernähren und Gegenstände selbst herzustellen. Simkins ist sehr offen gegenüber der Community und plant vollen Support für Modder, die Funktionen des Oculus Ruft werden auch komplett unterstützt. Ein Release ist 3. Quartal 2014 geplant. Mehr Infos zu Frontiers hier

Kommt hier vielleicht der erste große Hit fürs Oculus Rift auf den Markt? Wir sind gespannt auf Frontiers, die Optik ist schon jetzt mehr als lecker!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei