Evasion-Archiact-Oculus-Rift-HTC-Vive-VR-Shooter-SteamVR

Das Entwicklerstudio Archiact kündigte einen neuen VR-First-Person-Shooter namens Evasion für Oculus Rift und HTC Vive an, der dank ausgeklügelten Multiplayer-Coop-Modus für bis zu vier Spieler, teambasierenden Gefechten und anpassbaren Locomotion-Optionen das Shooter-Genre auf die nächste Stufe heben möchte.

Evasion – ein Multiplayer-First-Person-Shooter der nächsten Generation

Der neu angekündigte Coop-FPS Evasion von Archiact verspricht spannende Neuerungen im Bereich der VR-Shooter. Die Entwickler setzen den Hauptfokus des Spiels auf Multiplayer-Coop-Gefechte, in denen ihr Teamgeist und Geschick beweisen müsst. Mit bis zu vier Spielern könnt ihr in die zufällig generierten Missionen einsteigen und dort gegen anspruchsvolle Feinde antreten.

Dafür dürft ihr zwischen vier verschiedenen Klassen auswählen: Striker, Surgeon, Engineer und Warden. Die Heldenklassen besitzen naturgemäß unterschiedliche Waffen, Fähigkeiten, Schilde und Attribute. Zudem stehen euch ultimative Fähigkeiten zur Verfügung, die ihr im Verlauf eines Levels aufladen könnt. In Kombination mit euren Mitspielern fügen diese fatalen Schaden zu und können ganze Schlachten entscheiden. Durch taktische Kombinationen und Teamplay könnt ihr so eure Feinde schwächen und ausschalten. Dabei ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Angriffs- und Unterstützungsoptionen zu achten, da der Titel durchaus anspruchsvoll sein soll.

Evasion-Archiact-Oculus-Rift-HTC-Vive-VR-Shooter-SteamVR

So rennen die Gegner nicht nur ziellos auf euch zu, um zum Kanonenfutter zu werden, sondern passen sich dank Schwarmintelligenz und künstlicher Intelligenz an euren Spielstil an. Dadurch soll der Titel auch bei wachsenden Skills anspruchsvoll bleiben. Zudem erhalten eure Feinde durch jeden Mitspieler mehr Lebenspunkte, wodurch eine bloße Anzahl an Spielern keinen Vorteil verschafft. Auch fordernde Bosskämpfe soll es geben.

Neben den Fähigkeiten und Waffen steht euch die Option offen, eure Umgebung zu zerstören. Durch fallende Steine oder Objekte könnt ihr Feinden indirekt Schaden zufügen. Dies ist durch die Nutzung der Unreal Engine 4 sowie Ikinema möglich, wodurch die Entwickler eine realistische Physik-Engine ins Spiel einbauten.

Level-System und Locomotion

Evasion-Archiact-Oculus-Rift-HTC-Vive-VR-Shooter-SteamVR

Zu einem späteren Zeitpunkt wollen die Entwickler außerdem ein Level-System integrieren, welches euch ermöglicht, nach Rollenspielart  aufzusteigen. Dadurch schaltet ihr neue Fähigkeiten und Attribute frei, wodurch eine freiere Charaktergestaltung ermöglicht wird.

Auch bei der Fortbewegungsmethode geht Archiact neue Wege, denn sie ermöglichen den Spielern die freie Wahl zwischen unterschiedlichen Optionen. So stehen Smooth Locomotion, Quick Dash oder Jog zur Verfügung. Doch auch Teleportation oder Blinken stehen zur Verfügung. Von „auf der Stelle joggen“ über Joystick-Steuerung bis zum gewohnten Teleport bietet Evasion damit einige Option, um Motion Sickness zu vermeiden.

Evasion soll im Frühjahr 2018 für [amazon_textlink asin=’B073X8N1YW’ text=’Oculus Rift’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’cf80ea68-b96f-11e7-a32b-df0c8936bb7c’] und [amazon_textlink asin=’B01GG2FMV2′ text=’HTC Vive’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d581a0dc-b96f-11e7-a5fc-e1d324d31e0f’] auf Steam erscheinen.

(Quellen: VR Focus | Archiact | Video: Archiact Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei