Dust-Project-VR

Das VR-Projekt DUST von Andrej Boleslavský und Mária Júdová arbeitet daran vollständig bewegliche 3-D-Aufnahmen von Ballett-Auftritten oder anderen Tanzbewegungen, zu erstellen. Dadurch sollen die Bewegungen der Tänzer in der Virtual Reality betrachtet und sogar nachverfolgt werden, sodass eine einzigartige, immersive Erfahrung entsteht.

Verschmelzung von Tanz, Kunst und Virtual Reality

Einzigartig an diesem Projekt ist die künstlerische und spannende Umsetzung innerhalb der Virtual Reality. Denn die Aufnahmen der Tänze werden in die virtuelle Realität implementiert und in Partikel zerlegt. Diese Partikel wandern daraufhin innerhalb des Raums. So kann der Betrachter nicht nur die Bewegungen aus allen Richtungen nachverfolgen, sondern sogar in die zerlegten Bewegungen eintauchen. Damit verschmelzen die Dimensionen der räumlichen und zeitlichen Wahrnehmung sowie der Bewegung in der VR-Erfahrung.

Dust-Project-VR-Dance

Damit dies funktioniert, legen die Zuschauer ein VR-Headset an, um die virtuelle Darstellung der Tänze zu betrachten. Die Darstellung wird durch einzigartige visuelle und auditive Effekte und Musik unterstützt, die man passend zur Vorstellung entwickelte. Dadurch erschafft DUST eine emotionale Verbindung zwischen Zuschauern und Tänzern sowie zwischen Zuschauern und digital erstellter Umgebung.

Dust-Project-VR-Dance

Das Ziel von DUST ist eine neue Sichtweise auf künstlerische Darstellungen, in diesem Falle dem Tanz, zu zeigen. Denn der gegenwärtige Tanz wird zur vier minütigen, immersiven VR-Erfahrung. Außerdem erforscht das Projekt die Grenzen zwischen der virtuellen und realen Welt. Es trägt zur Forschung in Feldern wie perzeptueller Wahrnehmung, Mensch-Computer-Interaktion und natürlich VR-Technologien bei. Die Inspiration dafür entstand durch die Struktur der Erde und unserer Körper, denn jeder Teil besteht aus kleinsten Partikeln. Zudem aus dem philosophischen Werk In the Dust Of This Planet von Eugene Thacker, dass von unserer Wahrnehmung gegenüber Zeit, Raum und digitaler Technik handelt.

Das Projekt zeigt auf wie weit Tanz, Vorführungen, Filme und auch Musik in Zukunft durch Virtual Reality beeinflusst werden und welche Möglichkeiten sich durch eine Kombination aus Kunst und Technik ergeben können.

(Quelle: prostheticknowledge)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Reyaz Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Reyaz
Gast

Hey! I have been following your post for while now and you always come with new ideas and great information. Thanks lot!