drifter-entertainment

Aktuell gibt es viele kleiner Entwicklersudios, die an Virtual Reality Inhalten arbeiten. Mit Ubisoft und Crytek trauen sich aber auch bereits die Größen der Szene an die ersten Titel und Crytek nimmt mit VR-First sogar eine Vorreiterrolle ein und möchte VR an den Universitäten etablieren. Nun gibt es einen neuen Mitspieler auf dem VR Feld, der aus ehemaligen Mitarbeitern von Oculus, Epic Games und Microsoft besteht.

Drifter Entertainment

oculus rift frau

Das Studio wurde von Ray Davis, Kenneth Scott und Brian Murphy gegründet. Alle drei Personen waren auch bereits vorher im VR-Bereich tätig und wagen sich nun an die Selbstständigkeit. Aktuell hat das Team aber noch keine Details zu einem möglichen Titel veröffentlicht, doch man wolle seine Visionen nun endlich verwirklichen.

Ray Davis war General Manager für die Unreal Engine 4 und CTO beim HoloLens Projekt von Microsoft. Er sagt, dass das Team seine Erfahrungen im Erschaffen von Spielen und die Expertise im VR-Bereich nutzen will, um etwas beeindruckendes und spaßiges zu kreieren.

Kenneth Scott war 15 Jahre als Art Director für AAA Spiele tätig und war bei der Entwicklung von Quake 3, Doom 3, Rage und Halo involviert. Anschließend war er bei Oculus und leitete ein Entwicklungsteam.

Brian Murphy war lange Zeit Designer und Creative Director bei Microsoft. Sein letztes großes Projekt war die virtuelle Reiseerfahrung Holo Tour für die HoloLens von Microsoft. Laut Murphy konnte das Team in wenigen Monaten aufregendere Ergebnisse erzielen und diese seien spannender, als all das an dem er bisher gearbeitet hat.

Wir freuen uns über diesen mutigen Schritt und hoffe, dass wir auch bald ein Spiel von Drifter Entertainment.

[Quelle: VR Focus]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei