Daydream Labs Experimente

Nachdem Google das neue Daydream VR-System vorgestellt hatte, gab es noch einige Vorträge zum Thema Virtual Reality auf der Google I/O in San Francisco. So stellte Google während der Konferenz auch sein Team für Prototypen vor, welches den Namen Daydream Labs trägt.

Daydream Labs zeigt Daydream Experimente

Das Team von Daydream Labs ist dazu da, um zu erforschen, was mit Virtual Reality alles möglich sein könnte. Anwendungen sind dabei ein deutlicher Fokus des Teams. Aktuell wurden bereits mehr als 60 Anwendungen entwickelt, welche verschiedene Szenarien testen.

Das Team möchte bis zum Release des Daydream Headsets im Herbst jede Woche zwei Anwendungen entwickeln, um weitere nützliche Erfahrungen zu sammeln. Jedes Prototyp-Team in den Daydream Labs besteht aus einem Entwickler und einem Designer, um schnellstmöglich Ideen als Prototypen umzusetzen.

Natürlich ist bei einem solchen Vorgehen nicht jedes Experiment ein Erfolg, doch das Team ist nicht verlegen einige seiner Experimente in Videoform zu demonstrieren. Darunter findet sich auch eine Tastatur, die wie ein Schlagzeug benutzt wird. Für dieses Experiment nutzte das Team die HTC Vive Controller als Drumsticks.

Weitere Experimente zeigen, wie man eine Leiter mit der HTC Vive hinaufklettern kann oder wie man einen Weg hinunterrutschen kann. Auch wie die Google VR Spatial Audio Engine auf die Position des Zuhörers im Raum und der Veränderungen der Umgebung in Echtzeit reagiert, zeigt das Team. Wer genügend Zeit und Interesse an dem Thema hat, der findet die vollständige Präsentation mit Erklärungen auf Youtube:

 

[Quelle: VR Scout]

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei