BOXVR-Fitar-Oculus-Rift-HTC-Vive-SteamVR

VR-Gaming kann durchaus anstrengend sein, denn viele Titel fordern eine Menge Bewegung und Körperarbeit. Warum also nicht die spaßigen Aktivitäten gezielt zur Reduktion von Körpergewicht einsetzen? Die Entwickler FITAR setzen in BOXVR auf ein intensives Boxtraining im Kampf gegen die Kalorien. Ein Update ermöglicht euch außerdem das Trainieren zu eurer eigenen Lieblingsmusik sowie native Unterstützung für [amazon_textlink asin=’B073X8N1YW’ text=’Oculus Rift’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’89bbc2e5-b254-11e7-8137-c951cfc92d92′].

BOXVR: Fitness dank virtuellen Boxen

ulus-Rift-HTC-Vive-SteamVR

Kalorien in VR zu verbrennen kann durchaus ein erwünschter Nebeneffekt sein –  oder sogar Haupteffekt. Zu Beginn des Jahres wurde das Virtual Reality Institute of Health and Exercise gegründet, das euch bei der virtuellen Gewichtsabnahme unterstützt. Dieses listet diverse Titel auf und kategorisiert sie nach ihrem Potenzial, Kalorien zu verbrennen. Ganz oben auf dem Siegertreppchen steht die Boxerfahrung The Thrill of the Fight.

Zwar nicht auf der Liste, aber eine weitere Möglichkeit ist die Sport-VR-Erfahrung BOXVR von FITAR. Diese ermöglicht ein schweißtreibendes Boxtraining in virtueller Umgebung. Dafür stehen euch diverse Programme zur Verfügung. Dank des letzten Updates ist es jetzt endlich möglich, die eigene Lieblingsmusik ins Workout einzubauen. Das Update v0.2.10 erlaubt somit die Auswahl von .MP3 oder .WAV-Dateien von der Festplatte, um sie während der drei verschiedenen Trainingsroutinen abzuspielen.

Zudem bringt das Update die offizielle Unterstützung für die Oculus Rift mit. Einige weitere Änderungen betreffen ein vereinfachtes Tutorial sowie das Entfernen der Sprünge innerhalb des Trainings. Dies forderten bereits eine Menge Anwender, da es einige Probleme mit sich brachte. Auch eine Anpassung der Steuerung nahmen die Entwickler vor: So kann man zukünftig durch das Gedrückthalten der Trigger-Taste die Controller innerhalb der Handschuhe anpassen.

BOXVR ist für 19,99 Euro auf Steam für Oculus Rift und HTC Vive erhältlich. Derzeit befindet sich die VR-Erfahrung noch in der Early-Access-Phase, weshalb man sich über zukünftige weitere Verbesserungen freuen darf. Die Entwickler kündigten bereits das nächste große Update an, das bereits in zwei Wochen erscheinen soll.

(Quellen: Steam Blog)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei