Apple iPhone Event

[Update] Apple stellte auch einige AR-Titel vor. Die Übersicht findet ihr unten in diesem Beitrag. Auf seiner Pressekonferenz hat Apple soeben seine neuen iPhone-Modelle vorgestellt. Wie zu erwarten fand auch ARKit und damit Augmented Reality seine Erwähnung. Apple hat die Kameras optimiert, welche konkreten Auswirkungen das hat, bleibt aber unklar. Highlight ist der neue Prozessor A11, der zumindest im Top-Modell iPhone X zwei Kerne für KI enthält.

iOS bald, neue iPhone-Modelle mit für ARKit optimierter Kamera

iPhone 8, 8 Plus und X – das sind die neuen iPhone-Modelle, die Apple auf der Pressekonferenz vorgestellt hat. Sie setzen alle auf den A11 genannten Prozessor, der im X eine neue Einheit erhält: die Neural Engine. Sie soll 600 Milliarden Operationen in der Sekunde ausführen können. Insgesamt gibt es acht Kerne: zwei schnelle, vier stromsparende und zwei für die AI-Engine.

Apple iPhone X

Das iPhone X ist wie erwartet das Spitzenmodell und bietet einen 5,8 Zoll großen Bildschirm mit immerhin 2436 x 1125 Pixeln. Das ist zwar für Apple-Verhältnisse viel, kann aber mit High-End-Android-Displays nicht mithalten. Der Formfaktor bleibt durch schmale Rahmen relativ klein, aber auch hier schließt Apple lediglich zur Konkurrenz auf. Die bisherige Touch ID entfällt, dafür setzt Apple auf eine Gesichtserkennung. Die soll dank Infrarot auch bei schlechten Lichtverhältnissen funktionieren. Die Kamera-Einheit befindet sich im oberen Display und schneidet damit ein „Loch“ in die Anzeige. Mit 64 GB Speicher kostet das Spitzenmodell iPhone X 1149 Euro. Vorbestellungen sind ab dem 27. Oktober möglich, die Auslieferung soll am 3. November erfolgen.

Apple iPhone Neural Engine

Bei den iPhone-8-Modellen betreibt Apple Evolution statt Innovation: Dort gibt es nach wie vor lediglich im größeren Modell mit 5,5-Zoll-Display eine Dual-Kamera. Am Interessantesten mag die Tatsache sein, dass Apple alle Kameras für AR optimiert hat. Bei den 8-Modellen beginnen die Preise bei knapp 800 Euro. Bei ARKit gibt es ansonsten wenig Neuigkeiten. Es gab eine neue Vorstellung eines Spiels von Directive Games und drei andere Apps. Wichtiger ist sicherlich die Ankündigung für iOS 11: Den Download der nächsten Version des Betriebssystems für iPhone und iPad stellt Apple für den 19. September in Aussicht. Mit iOs 11 ist dann auch ARKit offiziell für alle Anwender mit aktueller iOS-Hardware verfügbar.

Alle AR-Spiele von der Pressekonferenz in der Übersicht

Apple iPhone AR The Machines

The Machines von Directive Games war als Exklusivtitel das Highlight auf der Keynote. Das Tabletop-Spiel überzeugte mit schicker Grafik.

Apple iPhone AR Warhammer 40k: Freeblade

Warhammer 40k: Freeblade erhält die Option, Charaktere aus dem Spiel in die echte Umgebung „zu holen“.

Apple iPhone AR Sky Guide

Sky Guide ist keine neue App, sondern erhält ein AR-Update. Mit ihm kann man in den Himmel schauen und die passenden Sternkonstellationen einblenden lassen.

Apple iPhone AR Major League Baseball

Major League Baseball – At Bat erlaubt es, bei einem Live-Baseballs-Spiel Informationen einzublenden.

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
ZanderSvendrbrainnn Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
drbrainnn
Gast
drbrainnn

besonders toll ist das iphone 8 mit 2 gb ram und einer auflösung von 1.334 x 750 Pixeln …..

Sven
Gast
Sven

Apple kann einfach nix mehr….

Zander
Gast
Zander

AR/VR mit 1334×750 = Augenkrebs