Mixed Reality Aufnahmen mit der HoloLens

Wenn man eine Anwendung für die HoloLens entwickelt hat, dann lässt sich diese App ohne Brille nur schwer vorführen. Microsoft rüstete auf seinen Events deshalb stets eine Kamera mit einer HoloLens aus, welche das Geschehen für die Zuschauer im Saal sichtbar machte. Bisher war diese Option Microsoft vorbehalten, doch jetzt können alle Entwickler mit einer zweiten HoloLens zur Aufzeichnung arbeiten.

Mixed Reality Aufnahmen mit der HoloLens von Microsoft

Da die HoloLens von Microsoft ein geschlossenes System ist und nicht über einen PC läuft, ist die Aufzeichnung etwas aufwendiger als eine Mixed Reality Aufnahme von Virtual Reality Inhalten. Ihr benötigt eine Kamera mit HDMI-Ausgang, eine zweite Microsoft HoloLens, eine Halterung für die HoloLens auf der Kamera, eine Anwendung die auch auf dem Desktop angezeigt werden kann (Shared Experience) und genügend Geduld beim Kalibrieren. Wenn euer System eingerichtet ist, dann könnt ihr damit Videos aufzeichnen, Fotos machen und die Inhalte auch per Live-Stream bei einer Demonstration zeigen.

Microsoft hat außerdem eine ausführliche Anleitung veröffentlicht, welche euch bei der Einrichtung helfen soll. Die benötigte Hardware wird mit ca. 4.000 € – 5.000 € zu Buche schlagen (je nach Anspruch) und zusätzlich sind gewisse Anpassungen in der Software notwendig. Deshalb richtet sich die Lösung auch speziell an Entwickler und nicht an Streamer.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz