VRgluv auf Kickstarter

Das Team hinter dem VR-Handschuh VRgluv hat sich zum Ziel gemacht, ein Eingabegerät zu entwickeln, welches High-Tech-Features mit futuristischem Design verbindet.

Der momentane Stand von Virtual Reality bedient unsere visuellen und auditiven Sinne. Um VR noch natürlicher zu gestalten, hat das Team aus Atlanta seine Fühler in den haptischen Sektor ausgestreckt und einen Handschuh mit tollen Features entwickelt.

Virtual Reality – greifbar gemacht

Bewegungen jedes Fingers werden individuell erfasst und in VR dargestellt. Gekoppelt mit dem Positions- und Rotationstracking der kompletten Hand können völlig neue Interaktionsmodelle geschaffen werden.

Das variable Force-Feedback System des VRgluv überträgt die Form virtueller 3D-Geometrie und erlaubt das Fühlen von Objekten in VR. Der Griff eines Schwertes oder die Form eines Balls können so die Immersion verstärken und Interaktion in Virtual Reality auf das nächste Level heben.

Die Dichte der virtuellen Objekte wird über Sensoren an die Hand weitergegeben. Hier wird in Echtzeit das Verhalten von physikalischen Eigenschaften der Objekte nachgeahmt. Ein weicher Ballon oder das Zerbrechen einer Glaskugel können so für jeden Finger separat kalkuliert und übersetzt werden.

Ergonomisch wurde großer Wert auf natürliche und kabellose Handhabung der Hardware gelegt. Die Außenseite bietet eine Halterung am Handgelenk. Hier können Oculus Touch, HTC Vive Controller sowie die HTC Tracking Sensoren angebracht werden. Das ganze ist größenverstellbar um unterschiedlich großen Händen, das nutzen des VRGluvs zu erleichtern.

Aus Software-Sicht steht ein SDK bereit, das Entwicklern der Unity3D oder Unreal Engine einfache implementierung aller Features des VR-Handschuhs erleichtert.

Ein Preis und Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt. Das VRgluv Handschuhsystem ist kompatibel mit allen High-End Virtual Reality Systemen wie HTC Vive und Oculus Rift.

Die aktuelle Patentlösung Leap Motion bietet jetzt schon Tracking der Hände, allerdings ohne das haptische Feedback. Wir sind gespannt welche Anwendungsbeispiele für VR Handschuhe gefunden werden. Welches VR-Game oder welche Experience wird deiner Meinung nach von Hardware wie dem VRgluv profitieren?

avatar
1 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
VladimirBalmungIch Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ich
Gast
Ich

Es wäre wirklich genial wenn man das was man in VR sieht und berührt auch mit der Hand spürbar wäre, ich könnte mir sehr gut vorstellen diese Handschuhe zu kaufen wenn Spiele / VR Software das unterstützen würden.
Aber jetzt freue ich mich erst mal auf Tpcast, sollte ja eigentlich in diesem Quartal zum vorbestellen sein.

Balmung
Mitglied

Das ist halt leider das Problem an dem Ganzen. Solche Hardware gut und schön, aber es braucht auch Software, die es unterstützt und daran ist schon sehr viel Zusatzhardware gescheitert. Ein Problem ist da auch, dass sich solche kleinen Firmen mit ihrem beschränkten Budget es sich auch nicht leisten können kostenlos solche Handschuhe an alle möglichen VR Entwickler heraus zu… Weiterlesen »

Vladimir
Gast
Vladimir

Hi Balmung, wie du bereits sagst, ist das ganze wie mit dem Huhn und dem Ei. Jemand muss den Anfang machen und den Ball ins rollen bringen. Die finanziellen Aspekte spielen bei Hardware eine besonders große Rolle. Es ist schwer sich gegen Juggernauts wie HTC und Facebook zu behaupten. Dennoch ist es toll zu sehen, dass eine kleine Gruppe Menschen… Weiterlesen »

Ich
Gast
Ich

Hallo Balmung, danke für deine Antwort. Ja das ist genau der Knackpunkt, kleine Firmen und Startups können die Finanziellen und auch Marketing technische Herausforderungen praktisch ohne großer Muttergesellschaft nicht stemmen. Heute haben zumindest kleine Firmen die Möglichkeit dank Crowdfunding und 3D Drucker Prototypen relativ günstig herzustellen, Massenfertigung und vor allem das Produkt der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen ist jedoch… Weiterlesen »

Vladimir
Gast
Vladimir

Ja da stimme ich dir 100% zu. Erst einmal den Kabelsalat weg :)

Ich
Gast
Ich

Hallo Vladimir,
oh ja, ich kann es kaum erwarten vom Kabel wegzukommen, spiele immer in Socken oder barfuß um nicht über das Kabel zu fliegen, ich bin zuhause mit 3×3 meter Platz “gesegnet” und das Kabel ist schon eine deutliche Erinnerung daran das ich nicht auf dem Holodeck bin :)