Game Livestream in Virtual Reality

ESL meets Virtual Reality – Der VR-Broadcaster SLIVER.tv hatte bereits im vergangenen Jahr einige Erfolgstitel wie Dota 2, League of Legends oder Counter-Strike: Global Offensive in der frischen Technologie gestreamt. Nun kündigte der Pionier-Konzern offiziell an, auch in diesem Jahr wieder mit den renommierten Marken ESL und DreamHack zusammenzuarbeiten. SLIVER.tv wird in 2017 dementsprechend sage und schreibe 14 globale Events für VR-hungrige Zuschauer übertragen.

360° E-Sport im Blick

Wer seinen liebsten eSport-Titel nicht mehr auf die klassische Art und Weise bejubeln möchte oder schlicht etwas Neues ausprobieren will, hat dank der patentierten Virtual Camera array technology von Sliver das ganze Jahr über die Möglichkeit, Turniere der ESL One, Intel Extreme Masters, DreamHack DreamLeague oder der DreamHack Masters in der spektakulären 360-Grad-Sicht zu genießen.

Zur Referenz:  Bereits im November des letzten Jahres konnte der exklusive Broadcast-Service für die virtuelle Realität mehr als 130.000 Zuschauer der IEM Oakland binden, die sich auf die hauseigene Streaming-Plattform web 360 sowie die Mobile- und VR-Apps verteilten. Darüber hinaus konnte der Konzern im Verlauf des vergangenen Jahres Förderungen und Sponsorengelder von rund 6,2 Millionen US-Dollar akquirieren, um die Entwicklung der noch jungen VR-Technologie weiter voranzutreiben.

Mittlerweile haben sowohl der SLIVER.tv CEO Mitch Liu als auch der Production Manager der ESL Stuart Ewen offizielle Statements zur vielversprechenden Kooperation abgegeben. Beide Seiten zeigen sich enthusiastisch über die Zusammenarbeit und das Potenzial von E-Sport-Krachern in der virtuellen Realität, das noch lange nicht ausgeschöpft zu sein scheint. So bringt euch die Streaming-Plattform nicht nur die schlichte 360-Grad-Sicht in VR, sondern arbeitet daran, das kompetitive eSport-Feeling mittels Kamera-Fahrten, Slow Motion und Zoom-Möglichkeiten auch in VR zu bewahren.

Liu, dem Gründer von SLIVER.tv geht es dabei vor allem darum, die Reichweite des VR-Broadcasts in 2017 deutlich auszuweiten:

“In partnering with ESL and DreamHack across these 14 global events, we have the opportunity to showcase our 360 virtual reality, live replays and stats technology to millions of esports fans worldwide.”

Auch Ewans, leitender Mitarbeiter der in Deutschland beheimateten ESL ließ es sich nicht entgehen, ein paar Worte über die Kooperation zu verlieren, in denen er vor allem die Reaktionen der Fans herausstellte:

“Our partnership with SLIVER.tv at ESL One New York and IEM Oakland last year exceeded our expectations, and our fans, teams and players were blown away by the first-ever live broadcast of CS:GO and League of Legends in VR.”

Eine Übersicht der Events, die von SLIVER.tv in den kommenden 12 Monaten live in VR übertragen werden, findet ihr auf der offiziellen Seite des Unternehmens.

(Quelle: VR Focus)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei