WebVR 1.0 Support

WebVR könnte ein wichtiger Baustein für die Zukunft von Virtual Reality sein. Inhalte müssen damit nicht mehr heruntergeladen werden, sondern können mit dieser Technologie direkt über den Browser konsumiert werden. Google hat bereits den Support für Chrome für Android veröffentlicht und nun zieht auch Samsung wieder nach und verbessert die Integration im Internet Browser für die Samsung Gear VR.

Samsung Internet erhält WebVR 1.0 Support

Das neue Update enthält einen experimentellen Support der JavaScript API, WebVR v1.0. Das neue Update baut auf dem bisherigen Support auf, der bereits das Abspielen von 360 Grad Videos über Youtube und Co. ermöglichte. Mit der neuen Version könnt ihr die 360 Grad Hintergründe verändern und somit euren Raum zum Surfen individualisieren. Ebenso können Ersteller von Webseiten auch eigene Hintergründe festlegen. Wenn ihr beispielsweise auf VR-Nerds.de geht, könnte ein Bild unseres Büros im Hintergrund sein.

Außerdem erhält der Browser einen neuen Explorer, mit dem ihr einfacher auf externe Medien von einem USB-Gerät oder einem Smartphone zugreifen könnt.

Die Samsung Internet App steht kostenlos im Oculus Store für die Samsung Gear VR bereit.

Doch auch Oculus arbeitet aktuell bereits an einem eigenen Browser, der die Zukunft von WebVR beeinflussen wird. Oculus wird den Carmel Browser wohl im nächsten Jahr final ausrollen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei