Oculus Quest

Wie Nate Mitchell (Co-Founder von Oculus) in einem Beitrag zur Game Developers Conference auf dem Blog von Oculus mitteilt, wird 2019 ein spannendes Jahr für Virtual Reality und ein spannendes Jahr für die Besucher/-Innen der GDC in San Francisco.

Oculus verspricht Überraschungen auf der GDC

Oculus Quest

Laut Mitchell wird Oculus weiterhin die Rift mit Verbesserungen der Software versorgen und man wolle auf das Feedback der Nutzer/-Innen eingehen, während parallel an neuer Hardware gearbeitet wird.

“we continue to ship software improvements to Rift on a steady basis, incorporating your feedback to level up our existing hardware while developing new tech (more on that soon).”

Mit dieser Aussage könnte sich Mitchell auf die Rift S beziehen, einer Neuauflage der Oculus Rift, denn die Oculus Quest ist schon länger kein Geheimnis mehr. Zudem verspricht Mitchell einige Überraschungen im Store, wobei er sich mit diesem Statement natürlich auch ausschließlich auf Software beziehen könnte.

Spätestens am 18. März wissen wir mehr, denn dann startet in diesem Jahr die Game Developers Conference in San Francisco.

(Quelle: Oculus)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei