Quest 2 Vorbestellungen
Tower Tag auf Steam

Die Oculus Quest 2 ist nun fast einen Monat auf dem Markt, wenn auch nicht in Deutschland, und scheint definitiv kein Ladenhüter zu sein. So haben bereits einige Studios bestätigt, dass durch den Release der Quest 2 die Verkäufe ihrer Software deutlich zugenommen hätten und Chris Pruett, Director of Content Ecosystem bei Oculus, sagte in einem Interview gegenüber Protocol Gaming, dass sich die Oculus Quest 2 schneller als die Quest 1 im gleichen Zeitraum verkauft habe. Dies wird nun von Mark Zuckerberg bestätigt, welcher sagt, dass die Vorbestellungen fünfmal höher als bei der ursprünglichen Quest waren.

Oculus Quest 2 Vorbestellungen übertreffen die Quest 1 deutlich

Auch wenn Mark Zuckerberg keine Zahlen nennt, so können wir davon ausgehen, dass bereits die Quest 1 zu den meistverkauften VR-Brillen gehört. Immerhin war das letzte Weihnachtsgeschäft für viele VR-Studios ein großer Erfolg, wenn sie bereits ein Titel vor Weihnachten auf der Oculus Quest hatten. In einem Gespräch über die Einnahmen im dritten Quartal 2020 sagt Zuckerberg:

“In diesem Quartal haben wir auch große Fortschritte beim Aufbau der nächsten Computerplattform gemacht. Pünktlich zu den Feiertagen haben wir Quest 2, unser fortschrittlichstes Virtual-Reality-Headset, auf den Markt gebracht. Es vermittelt ein echtes Gefühl der Präsenz – als wäre man mit einer anderen Person oder an einem anderen Ort – und wir haben daran gearbeitet, es für mehr Menschen zugänglich zu machen. Es ist leichter, schneller, hat einen schärferen Bildschirm und einen neuen Preispunkt von nur 300 US-Dollar. Die Vorbestellungen haben die ursprünglichen Quest-Vorbestellungen um mehr als das 5-fache übertroffen und unsere Erwartungen übertroffen”.

Auch das Team hinter SideQuest hat auf Twitter verlauten lassen, dass sie einen extremen Zuwachs seit Release der Quest 2 verzeichnet hätten. Von 16.000 täglichen Nutzern und Nutzerinnen, ist die Zahl in 2 Tagen auf ca. 60.000 tägliche aktive Nutzer und Nutzerinnen gestiegen.

Alles deutet also darauf hin, dass Oculus mit der Quest eine VR-Brille auf den Markt gebracht hat, welche es aus der Nische herausschaffen und somit auch Entwicklern und Entwicklerinnen eine lukrativere Heimat bieten kann.

(Quelle: Road to VR)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
hmojstersek
hmojstersek
2 Monate her

Wir hatten letzte Woche Montag erst eine Quest 2 in England bei Amazon bestellt, und diese gefällt uns so gut, das wir gleich die zweite gestern auch noch in England bei Amazon bestellt haben. Beide haben 64 GB und der Preis war bei der ersten 331 € und die Zweite gestern bei 339 € mit Versand ( unterschiedlicher Wechselkurs ). Achtung beim Kauf in England es ist nur noch bis zum 31.12.2020 Zollfrei.