Oculus Arcade für Gear VR

Alte Videospielklassiker auf der Gear VR oder Oculus Rift spielen? Das Konzept haben wir schon häufiger in NewRetroArcade oder Anarchy Arcade für die Oculus Rift gesehen. Jetzt schickt Oculus seinen eigenen Kandidaten ins Rennen und tobt sich damit zunächst auf der Gear VR aus. Für Oculus Arcade braucht ihr nicht die neuste Version der Gear VR. Auch mit der Gear VR für das Note 4 oder der Gear VR für das S6 und S6 Edge könnt ihr in die Hallen von Oculus Arcade eintreten. Eine Version für die finale Version der Oculus Rift ist wohl sehr wahrscheinlich.

Oculus Arcade für Gear VR

Im Gegensatz zu NewRetroArcade könnt ihr nicht frei in der Spielhalle umherlaufen. Ihr wählt zunächst zwischen Sega,  Midway und Bandai Namco und gelangt dann in einen Raum mit vielen Automaten. Hier wählt ihr den gewünschten Automaten aus und gelangt somit vor den Automaten um das ausgewählte Spiel zu spielen. Doch das ganze ist nur bedingt kostenlos. Nach 20 Minuten Spielzeit werdet ihr aufgefordert zu bezahlen. Die Spiele kosten zwischen 1$ und 3$. Dafür seid ihr hier aber rechtlich auf der sicheren Seite, da Oculus offizielle Lizenzvereinbarungen mit den Entwicklern hat. Bevor ihr in die Halle geht, dürft ihr euren Gamecontroller nicht vergessen. Mit den Buttons an der Gear VR kommt ihr nicht weit.

Zur Zeit bietet Oculus Arcade 21 Titel. Die Liste der aktuellen Titel liest sich wie folgt:

Sega

  • Altered Beast (1988)
  • Golden Axe (1989)
  • Phantasy Star II (1989)
  • Shinobi III (1993)
  • Sonic the Hedgehog (1991)
  • Sonic the Hedgehog 2 (1992)
  • Sonic Spinball (1993)
  • Streets of Rage (1991)
  • Streets of Rage 2 (1992)
  • Virtua Fighter 2 (1994)
  • Ecco the Dolphin (1992)

Midway

  • APB (1987)
  • Defender (1981)
  • Joust (1982)
  • Gauntlet (1985)
  • Gauntlet II (1986)
  • Rampage (1986)
  • Root Beer Tapper (1983)
  • Spy Hunter (1983)

Bandai Namco

  • Pacman (1980)
  • Galaga (1981)

Wie sieht Oculus Arcade aus?

RoadtoVR hat bereits eine kleine Führung durch die App gemacht. Diese könnt ihr euch gerne hier anschauen:

Oculus Arcade mit mehreren Leuten?

Das wäre schön. Endlich wieder vor einem Spielautomaten in einer Schlange stehen und nicht spielen können, weil der große Junge aus dem Nachbarort mehr Taschengeld bekommen hat. Leider ist die Umsetzung für die Gear VR wohl eher schwierig. In einer Version für die Rift, in der man sich frei bewegen kann, könnten wir uns dieses Feature aber sehr gut vorstellen.

 

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei