Der Lichtfeldkamera Hersteller Lytro ist bekannt dafür ein Pionier der plenoptischen Konsumer-Kameras zu sein. Bei diesen revolutionären Geräten wird neben den gewohnten 2D-Daten, auch die Richtung der einfallenden Lichtstrahlen erfasst. Das Ergebniss ist ein Bild, bei dem der Fokus auch nachträglich angepasst werden kann. Drei führende Mitarbeiter haben das kalifornische Unternehmen verlassen, und das Unternehmen Light Field Lab gegründet.

Das Light Field Lab hat seinen Sitz in San Jose und wird vom CEO Jon Karafin, CTO Brendan Bevensee, und VP of Engineering Ed Ibe geführt. Wie der Firmenname bereits verrät, arbeiten die Kollegen weiterhin an der Lichtfeld-Technologie. Der Fokus dabei liegt in der neuen Konstellation aber bei Displays, die einzigartig realistische Bilder liefern und gleichzeitig auf Interaktion reagieren.

Lichtfeld Displays – Potenzial für Virtual und Augmented Reality Brillen

Laut Jon Karafin hat das Light Field Lab eine neue “Nanopartikel-Technologie” entwickelt. Auf diese wird aufgebaut, um möglichst zeitnah präsentierbare Ergebnisse vorstellen zu können. Auf dieser Basis wollen die drei Partner zukünftige Produkte entwickeln und die nächsten Stufen des Unternehmens beschreiten.

Lichtfeld Technologie repliziert die Wahrnehmung der Umgebung wie das menschliche Auge es tut. Das Light Field Lab geht einen Schritt weiter und will Inhalte mit der Displaytechnologie direkt auf unsere Retinas beamen. Vielversprechend klingt dabei, dass Inhalte in brillianter Auflösung ohne Helme oder Brillen kommuniziert werden können. Wobei nicht ausgeschlossen ist, dass die Displays auch in Virtual, Augmented oder Mixed Reality Hardware eingesetzt werden können.

Mitstreiter glauben an das junge Unternehmen Light Field Lab

In einer Pressemeldung hat Jules Urbau, der CEO des bekannten Render-Unternehmens OTOY verkündet:

“Wenn jemand die Expertise, die Fähigkeiten und Vision hat, Lichtfeld-Technologie an den Konsumer-Markt zu bringen, dann diese Kollegen.”

Das Light Field Lab wird bei der im April anstehenden NAB Show (National Association of Broadcasters), im Las Vegas Convention Center Vorträge zum Lichtfeld Thema halten.

Der Trend an Lichtfeld Kameras und Technologie nimmt stetig zu. Wie bereits von uns berichtet setzt auch das ursprüngliche Unternehmen der Light Field Lab Gründer, Lytro auf VR Inhalte um mit den Kameras Inhalte aufzuzeichnen. Erste Prototyp Exemplare sollen 2018 gezeigt werden und ein Jahr darauf – 2019 – will das Unternehmen Entwickler Kits bereitstellen, um der Welt die Möglichkeit zu bieten mit holographischen Medien zu experimentieren.

Hattest du bereits einmal die Chance eine Form von Light-Field Technik zu erleben? Teile deine Erfahrung mit uns in den Comments.

(Quelle: UploadVR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz