Six-Flags-Drop-of-Doom-VR

Der amerikanische Freizeitpark Six Flags Great Adventure in Jackson, New Jersey hat neben zahlreichen Attraktionen einen neuen Freifallturm, den Drop of Doom gebaut. Das Besondere daran ist die Kombination aus gruseliger 360-Grad-VR-Erfahrung und einer Geschwindigkeit von 145 km/h im freien Fall.

Drop of Doom: Nervenkitzel durch VR

Das Unternehmen Six Flags Entertainment Corp. ist bekannt für seine Vergnügungsparks in Amerika. Die neueste Attraktion darin ist der Drop of Doom, der auf Virtual Reality zur Unterhaltung setzt. Dieser ist laut Six Flags der größte und schnellste VR-Freifallturm weltweit. Der Name ist also Programm, denn die Fahrt geht über 40 Stockwerke hoch und mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h nach unten. Das Besondere daran ist jedoch die VR-Erweiterung, die in die Fahrt integriert ist.

Den Fahrgästen wird nämlich zu Beginn der Fahrt ein Samsung Gear VR Headset aufgesetzt. Dieses zeigt den Gästen eine gruselige 360-Grad-VR-Erfahrung über gigantische, mutierte Riesenspinnen, deren einzige Aufgabe es ist, euch während der Fahrt zu terrorisieren. Sobald der Waggon vom Boden abhebt, schlüpft der Fahrgast innerhalb der immersiven VR-Erfahrung in die Rolle eines Piloten, der von besagten Mutantenspinnen angegriffen wird. Während der Fahrt in die Lüfte verfolgt man ein spannendes und tempolastiges Feuergefecht gegen die Spinnen. Hat der Waggon den höchsten Punkt erreicht und setzt zum freien Fall an, wechselt das Szenario. Denn während des freien Falls von ungefähr zehn Sekunden springen virtuelle Babyspinnen auf die Fahrgäste, bis alles verschwommen ist.

Six-Flags-drop-of-doom

Der Präsident des Six Flags Great Adventure Praks Neal Thurman beschreibt seine neue Attraktion so: “Als Innovationsführer im Bereich VR-Erfahrungen in Vergnügungsparks konnten wir in Six Flags bereits die erste VR-Achterbahn vorstellen. Jetzt bringen wir mit der Vorstellung des ersten VR-Freifallturms die Virtual Reality in Freizeitparks auf ein neues Level.

Die Kombination aus Virtual Reality und Attraktionen innerhalb von Vergnügungsparks verwendete Six Flags bereits in ihrer Achterbahn. Auch andere Freizeitparks verwenden diese Technologie. Wieder einmal zeigt sich jedoch, wie die Integration von VR in sämtliche Bereiche unseres Alltags eindringt. Und wer hätte nicht Spaß an solch einer Fahrt?

Quellen: (VRFocus | Six Flags | Video: NJ.com)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Basti Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Basti
Gast
Basti

Mich würde interessieren, wie das Gear Set und der Start der Attraktion synchronisiert sind. Gibt es da irgendwelche Insights? Kann man einen Trigger geben, der alle Sets gleichzeitig startet?