Elite Dangerous

Wir berichteten bereits im Januar über die Open Beta zum anstehenden Update für das VR-Weltraumabenteuer Elite Dangerous: Beyond. Nun verrieten die Entwickler von Frontier Games ein offizielles Veröffentlichungsdatum für die dritte Saison. Elite Dangerous: Beyond – Chapter One erscheint kostenlos am 27. Februar für alle unterstützten VR-Brillen. Spieler dürfen sich auf eine Vielzahl an neuen Inhalten freuen, dazu zählen neue Schiffe, verbesserte Spielmechaniken und Wing-Missionen.

Elite Dangerous: Beyond – Chapter One ab 27. Februar

Das kommende Update zur dritten Saison Elite Dangerous: Beyond – Chapter One bringt einige neue Gameplay-Mechaniken und Spielelemente in den VR-Titel und sorgt dank Grafik-Upgrades für verbesserte visuelle Effekte in den Weltraumgefechten.

Die frischen Gameplay-Mechaniken umfassen eine überarbeitete Ingenieur-Mechanik, eine komplette Anpassung der Missionsbelohnungen sowie ein völlig neues Crime-and-Punishment-System. So dürfen sich Ingenieure beispielsweise über garantierte Crafting-Verbesserungen freuen. Dagegen ziehen kriminelle Handlungen von Spielern zukünftig schwerere Konsequenzen nach sich. Zudem ermöglicht ein optimiertes In-Game-Handelssystem reibungslosere Transaktionen. Das neue Overlay bietet zudem eine übersichtlichere Planung zukünftiger Fluglinien, um die Ausbeute zu maximieren.

Die jeweiligen Veränderungen entstanden dank Feedback der Community, um ein balanciertes und optimales Spielerlebnis zu gewährleisten. Neben den gewünschten Anpassungen gibt es jedoch auch einige völlig neue Spielinhalte zu entdecken.

Das Kriegsschiff The Chieftain steht bereit, um den Kampf gegen die Targoiden aufzunehmen. Trotz stahlharter Panzerung ist es wesentlich wendiger als vergleichbare Schiffe derselben Größenordnung. Außerdem können sich Piloten nun gemeinsam in die Wing-Missionen wagen, die taktisches Teamplay zur Erfüllung der anspruchsvollen Herausforderungen voraussetzen. Nebenbei versorgt euch das GalNet Audio jetzt auch im Cockpit mit wichtigen Informationen und Neuigkeiten im Universum.

Außerdem beginnen die Entwickler mit dem ersten Schritt einer grafischen Überarbeitung der planetarischen visuellen Effekte. Mit kommenden Updates wird dies fortgeführt, um die Umgebungsdetails des Universums zu verbessern und für eine ansprechendere Atmosphäre zu sorgen.

Das Update ist ab dem 27. Februar erhältlich. Elite Dangerous ist für Oculus Rift und HTC Vive auf Steam für 24,99 Euro sowie im Oculus Store als Commander Deluxe Edition für 44,99 Euro verfügbar.

(Quellen: Frontier | Video: Elite Dangerous Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei