cyberith virtualizer, vr nerds, oculus rift, virtual reality, locomotion

Cyberith macht weiter deutlich Fortschritte in der Entwicklung und Produktion des VR-Laufbands Virtualizer. So konnte das Unternehmen im ersten halben Jahr eine Investitionssumme von einer Million Euro von unterschiedlichen Geldgebern sammeln. Ein Teil des Kapitals wurden sofort in die Vergrößerung des Teams gesteckt. Auf der diesjährigen E3 wird dann der Öffentlichkeit der gewonnene Fortschritt in der Entwicklung des Virtualizers präsentiert.

Der Virtualizer ist ein hochentwickeltes “locomotion device” für Virtual Reality, das volle Bewegungsfreiheit im virtuellen Raum ermöglicht: Indem das Gerät Bewegungen wie Gehen, Laufen, Springen und Ducken erkennt und eins zu eins auf den Avatar des Spielers überträgt, wird Fortbewegung in der Virtuellen Realität simuliert. Unseren Test eines Prototoyps findet ihr hier.

Decoupling Funktion löst Blick- von Bewegungsrichtung

Neu ist nun die kürzlich integrierte Decoupling Funktion. Diese ermöglicht es dem Nutzer die Blick-, Bewegungs- und Zielrichtung unabhängig voneinander nutzen zu können. In einem Egoshooter oder Adventure kann der Spieler so beispielsweise problemlos vorwärts gehen, nach links gucken und nach rechts zielen.

Stufenlose Geschwindigkeitserkennung

Neben der neuen Decoupling Funktionalität ist der Virtualizer jetzt fähig die Geschwindigkeit des Benutzers stufenlos zu erkennen. Tuncay Cakmak, Gründer und Chief Executive Officer von Cyberith, dazu: „Durch die exakte Geschwindigkeitserkennung und die Trennung von Blickrichtung und Bewegungsrichtung bietet der Virtualizer ein einzigartiges Maß an Realismus. Die neuen Funktionen sind essentiell um eine genaue Übertragung natürlicher Bewegungen in die Virtuelle Welt zu ermöglichen.“ Besucher der diesjährigen E3 in Los Angeles werden Gelegenheit erhalten die neuen Funktionen am Cyberith Stand an drei Virtualizern zu testen.

Einen kleinen Teaser und Grand Theft Auto 5 Multiplayer VR-Gameplay zeigen die Jungs von Cyberith hier:

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei