project-dali
Tower Tag auf Steam

Adobe scheint an einer eigenen Lösung für das Zeichnen im virtuellen Raum zu arbeiten und hat auf dem eigenen Blog Project Dali vorgestellt. Im Video von Adobe ähnelt die Anwendung Tilt Brush von Google und Quill von Oculus, doch die Palette an Werkzeugen und Pinseln scheint bereits jetzt sehr groß zu sein.

Adobe präsentiert Project Dali

Adobe spricht in dem Post davon, dass es bisher schwierig war, Zeichnungen und Modelle in den virtuellen Raum zu bringen, wenn man nur an einem Monitor arbeitet. Dieses Problem möchte Adobe mit Project Dali lösen und lässt den Künstler direkt in der virtuellen Welt agieren und seine Kreationen erschaffen. Damit sollen Hürden für den Künstler abgebaut werden und die Technik soll der Idee nicht mehr im Weg stehen. Aktuell befindet sich die Anwendung noch in einer frühen Phase und der Mehrwert zu Tilt Brush wird noch nicht direkt deutlich.

Im Moment gibt Adobe auch noch keine weiteren Details zu dem Programm bekannt. Das Unternehmen gibt ebenso noch keine Infos darüber, wann wir mehr über das Projekt erfahren werden. Im Video malt der Künstler nur mit den Controllern der HTC Vive. Sicherlich wird Adobe aber auch an einem Support für die Oculus Rift und Oculus Touch Controller arbeiten.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Kosu Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kosu
Gast
Kosu

Was für ein nichtssagendes Schwachsinn Video von Adobe. Was kann das Programm, was Tilt Brush nicht schon kann?