Firefox-Reality-Mozilla-XR

Mozilla arbeitet an einem neuen plattformübergreifenden Webbrowser für die nächste Generation von AR- und VR-Brillen entwickelt mit dem Namen Firefox Reality. Der Open Source Browser soll mit möglichst vielen gängigen VR-Brillen inklusive Standalone-Brillen kompatibel sein. Der Sourcecode für die derzeitige Entwicklerversion steht bereits jetzt für Gear VR und Daydream zur Verfügung.

Firefox Reality: AR- und VR-Webbrowser von Mozilla

Mit Firefox Reality möchte Mozilla einen schnellen sowie sicheren Webbrowser zur Verfügung stellen, der plattformübergreifend mit einer Vielzahl an AR- und VR-Brillen kompatibel ist und sowohl 2D- wie auch 3D-Inhalte darstellen kann. Dafür verwenden die Entwickler die neue Servo-Engine, die ebenfalls im verbreiteten Firefox-Browser für PC zum Einsatz kommt. Ein bereits veröffentlichtes Vorführvideo gibt Einblicke in die Nutzung des neuen Browsers mit einer HTC Vive Focus.

Der neue XR-Webbrowser ist für die kommende Generation von AR- und VR-Brillen gedacht und soll ebenso wie die Desktop-Version von Firefox den Fokus auf Privatsphäre und Datenschutz setzen. Zudem ist das Ziel der Entwickler, eine unabhängige Plattform zum virtuellen Surfen im Internet bereitzustellen und damit AR- und VR-Projekten wie WebVR und WebAR mehr Entfaltungspotenzial zu bieten. So werden entsprechende Inhalte nicht mehr zwangsweise mit geschlossenen App-Stores verbunden, sondern sind auch per Web-URL erfahrbar.

Im offiziellen Blogpost heißt es dazu: „Die Zukunft der Mixed Reality liegt nicht in der Entwicklung von geschlossenen Apps, sondern in der Darbietung von Erfahrungen. Dabei sollten keine Hindernisse oder Grenzen im Übergang entstehen. Firefox war der erste Browser, der WebVR implementierte – eine offene Möglichkeit zum Teilen und Erleben von VR-Inhalten über die Web-URL. Dies diente als Grundstein zur Erschaffung und Darbietung von immersiven Erfahrungen, die so einfach erlebbar sind wie das Öffnen einer Internetseite.“

Die Entwickler stellen den Sourcecode des neuen Internet Browsers jetzt auf GitHub zur Verfügung. Derzeit können Anwender diesen im Entwicklermodus mit einer Google Daydream sowie einer Gear VR ausprobieren.

Auf dem offiziellen Blog sowie dem Twitter-Account von Mozilla sollen zukünftig Updates über die Entwicklungsarbeit von Firefox Reality erscheinen.

(Quellen: Mozilla Blog | Road to VR | Video: Mozilla Hacks Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei