Samsung Gear VR finale Version

Nachdem Samsung im letzten Jahr die finale Gear VR für zum Preis von 99 Euro vorgestellt hatte und darauf folgend in diesem Jahr die Gear VR kostenlos mit dem S7 und den S7 Edge angeboten hat, war abzusehen, dass sich die Gear VR rasant verbreiten wird. Auch wenn Oculus und Samsung keine Zahlen über die verkauften Virtual Reality Headset veröffentlicht, liegt es nah, dass die Gear VR die meistverbreitetste solide VR-Erfahrung ist.

Eine Millionen Gear VR Nutzer im letzten Montag

Auf einem Oculus Mobile Update Event in San Francisco hat Max Cohen, Head of Mobile bei Oculus bestätigt, dass das Smartphone-basierende VR-Headset, welches in Partnerschaft mit Samsung produziert wird, im letzten Monat eine Millionen Nutzer erreicht hatte. Dabei ist nicht klar, ob auch Nutzer der Gear VR für das Note 4 und dem Galaxy S6 Innovator Edition mit eingeflossen sind. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass dies der Fall ist.

Oculus schweigt sich dennoch über die Ermittlung der Zahlen aus. Denkbar ist, dass jedes Telefon zählt, das sich in den Oculus Store eingeloggt hat. Somit wäre es denkbar, dass sich mit einem Gear VR Headset mehrere Smartphones eingeloggt haben. Dann müssen nicht tatsächlich eine Millionen Samsung Gear VR Headsets im Umlauf sein. Auf der anderen Seite wird sich nicht jeder Besitzer einer Gear VR sich im letzten Monat eingeloggt haben.

Verbreitung macht der VR-Industrie Hoffnung

Von einer solchen Verbreitung kann die HTC Vive und die Oculus Rift vermutlich nur Träumen, doch dies ist beim aktuellen Preis der Hardware für den PC und dem Headsets selbst kein Wunder. Wir sind gespannt ob Samsung und Oculus in diesem Jahr eine neue Gear VR mit Positional Tracking veröffentlichen wird. Dies könnte der aktuellen Mobile-VR Erfahrung einen deutlichen Boost in Sachen VR-Qualität geben und allen VR-Nerds da draußen ein mobiles VR-Headset mit echter Bewegungsfreiheit bringen.

 

[Quelle: Upload VR]

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz