project cars, virtual reality, oculus rift

Passend zum Grand Prix Wochenende in Silverstone, hat Bandai Namco, der neue Publisher von Project Cars einen neuen Trailer veröffentlicht und MotoGamesTV hat auch noch ein neues Gameplay-Video veröffentlicht.

Der neue Trailer variiert einige bereits bekannte Szenen und fügt ein paar neue Sequenzen, unter anderem die Bilder von Silverstone, hinzu. Die übliche Bemerkung, dass das gesamte Video in Gameplaygrafik gehalten ist, lässt staunen, zweifeln und hoffen zu gleich.

Bereits vor Kurzem berichteten wir über ein Gameplay-Video von Project Cars, die Grafik war beeindruckend, die Fahrphysik sah jedoch etwas zweifelhaft aus und ließ auf eine frühe Version schließen. Das Onlinemagazin MotoGamesTV hatte nun die Möglichkeit eine etwas neuere Version von Project Cars zu testen. Da in diesem Video sowohl ein anderes Auto, als auch eine andere Strecke zu sehen sind, ist ein Vergleich schwer. Das Verhalten des Fahrzeugs scheint ein wenig realistischer geworden zu sein, es wirkt aktiver, zickiger – der Eindruck einer eingeschalteten Fahrhilfe bleibt jedoch. Was darüber hinaus seltsam störend auffällt ist, dass der extrem flache Rennwagen zwar jede Unebenheit des Bodens wiedergibt, der Blick durch das Oculus Rift des Fahrers jedoch absolut ruhig ist. Ein Umstand der vollkommen logisch ist, da die Bewegungen des Wagens ja nicht auf dem im bequemen Sessel sitzenden Spieler übertragen werden, in einem realen Wagen aber diese harte Stöße den Fahrer ordentlich durchschütteln würden – guckt euch das Rennen in Silverstone am Wochenende an und achtet auf die Helmkameras. Wir hoffen, daß Slightly Mad Studios und Bandai Namco noch eine Art Kameraruckeln als Effekt für die finale Version implementiert.

Project Cars liefert kontinuierlich neues Material, um die Fans zu begeistern. Optisch immer und immer wieder nur als herausragend, wunderschön oder ähnliches zu bezeichnen, bleibt die Sorge um das Innenleben. Die vielen Zeilen Code der Fahrphysik sind es, die ein Rennspiel ausmachen, hier bleiben wir skeptisch und warten bis zu einem Urteil auf das fertige Spiel und gucken bis dahin Formel 1 in Silverstone.

Gebt es uns!!!!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei