Zenith-VR-MMORPG-Oculus-Rift-HTC-Vive-PlayStation-VR-PSVR

Das Genre der MMORPGs hatte seine absolute Höchstzeit mit dem Release von World of Warcraft im Jahr 2004. Bereits viele Jahre vorher konnten allerdings Spiele wie Ultima Online, Lineage oder Everquest die Spieler an die Bildschirme fesseln. Durch die VR könnte das Genre einen zweiten Frühling erleben, schließlich bieten die immersiven Umgebungen die perfekte Möglichkeit, um sich in den gigantischen Welten zu verlieren. Bekannte Erfolgsserien, wie Sword Art Online zeigen dabei bereits vor, was uns zukünftig erwarten könnte und lösen Wunschträume bei zahlreichen Gamern aus. Ein Indie-Entwicklerteam wagt sich nun an ein interessantes VR-MMORPG-Projekt, dass schon bald das Licht der Welt erblicken soll.

Zenith – VR-Fantasy-MMOPRG für Oculus Rift, HTC Vive, Windows-VR-Brillen und PlayStation VR (PSVR)

Mit Zenith möchte ein Indie-Dev-Team die nächste Generation der MMOs einleiten. Inspiriert von klassischen JRPGs und Animeserien versuchen drei Entwickler ihren Wunsch zu realisieren und ein Fantasy-MMORPG für VR-Brillen veröffentlichen.

Das Setting des Spiels ist in einer futuristischen Fantasy-Welt angesetzt, welche im Zwiespalt zwischen uralter Magie und moderner Technologie steht. So spielen beide Gegenstücke eine wichtige Rolle in der epischen Welt. Während von der eigentlichen Geschichte noch wenig bekannt ist, sollen postapokalyptische Zustände in der Außenwelt geherrscht haben. Doch die Natur ist unverwüstlich und hat somit zur Regeneration des Planeten beigetragen.

So soll ein romantisch angehauchtes Bild entstehen, von dem Sieg von Natur über Technologie, welches ein einzigartiges Spielgefühl erzeugen soll. Besonders der Art-Stil soll dabei heraus stechen und somit als Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Genre-Vertretern, wie Orbus VR: Reborn dienen.

Damit auch Gameplay-technisch einiges geboten wird, sorgt eine spezielle Servertechnologie für eine gigantische offene Spielwelt. Die Spieler sollen dabei in der Lage sein, durch ihre Handlungen echten Einfluss auf die Server zu nehmen und somit die Umgebung nachhaltig zu verändern. Tausende von Spielern sollen dadurch gleichzeitig in den VR-Titel eintauchen können.

Der VR-Titel soll für Oculus Rift, HTC Vive, Windows-VR-Brillen sowie PlayStation VR (PSVR) erscheinen. Ein erster spielbarer Build soll innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate veröffentlicht werden, wie die Entwickler auf Reddit ankündigen. Ein Eintrag in den aktuellen Newsletter hält euch über den aktuellen Entwicklungsprozess auf dem Laufenden und gibt euch die Möglichkeit, einen Key für die ersten Stresstests der Server zu erhalten.

(Quelle: Medium Zenith | Reddit)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei