XMG Walker in Action

Einen Tag bevor die gamescom 2016 ihre Pforten öffnete, stellte XMG den finalen Formfaktor des XMG Walker vor. Der speziell für die HTC Vive kreierte Virtual Reality Rucksack mit integriertem High-End PC, bietet eine ungeahnte Bewegungsfreiheit. Diese Freiheit kannten VR-Nerds zuvor nur von Mobile VR Erfahrungen wie der Gear VR, wobei hier das Positional Tracking fehlt. Der Preis der neuen “Kabelfreiheit” ist jedoch nicht wirklich günstig.

XMG Walker

xmg-walker-full-1Der VR Rucksack von XMG reiht sich in ein neues PC-Genre ein. Schon andere PC Hersteller haben eigene VR-Backpacks in der Pipeline. Zotac, MSI und HP wollen ebenfalls eigene akkubetriebene VR-Rucksäcke an den Mann bringen. Nun bestätigte uns XMG, dass die finale Version des Rucksacks in den nächsten Wochen auf den Markt kommt.

Hoher Preis für den XMG Walker

Somit soll bereits in wenigen Wochen der spezielle Rucksack-PC zu einem Preis von ca. 4.800 Euro an interessierte Kunden ausgeliefert werden. Enthalten im Set ist der VR-Rucksack (High-End-Gaming-PC  integriert) und vier Akkus. Grund für den hohen Preis ist die verbaute Akkutechnologie, die es erlaubt, die Akkus zu wechseln, ohne dass man den Rechner herunterfahren muss. Dennoch richtet sich das Produkt von Schenker aufgrund des Preise wohl eher an Geschäftskunden und Privatleute, die schon jetzt die neuen Bewegungsfreiheit erfahren wollen. Vorbestellungen werden von XMG schon entgegengenommen.

Das kann der VR-Rucksack XMG Walker

In unserem Test, trug sich der Rucksack bequem. Man merkt das Gewicht auf den Schultern und eine leichte Wärme am Rücken, vergisst beides aber schnell, sobald man tiefer und tiefer in die Virtual Reality Erfahrungen eintaucht. Und das geht ohne lästiges Kabel deutlich einfacher.

Anschlüsse XMG Walker

Schenker verbaut in das Mini-Gehäuse einen Desktop i7-6700HQ-Prozessor und eine Nvidia GTX 1070. Nachrüstbar sind DDR4-Dimms und SSD-Festplatten. Ansonsten bietet der Gaming Rechner alle nötigen Anschlüsse, die auch einen stationären Rechner ausmachen. So ist die Einrichtung des XMG Walker gut durchführbar, auch wenn die Setups so ausgeliefert werden sollen, dass Steam sofort startet und man mit einer HTC Vive sofort loslegen kann.

Komponenten XMG Walker Rucksack

 

Dank Hot-Swap Funktion lange Zock-Sessions

Die zwei eingebauten Akkus halten dann ca. 45 Minuten Spielzeit durch, können aber dank der mitgelieferten Wechselakkus während des Betriebs gewechselt werden. Zum Aufladen benötigen die Akkus 90 Minuten. Einzelne Akkupacks können seperat hinzugekauft werden, sind aber nicht direkt zum Marktstart des Rucksacks erhältlich.

Interessierte können sich auf einer speziellen Website einen Timer verfolgen, der die offizielle Veröffentlichung ankündigt. Vorgestellt wird der Rucksack dann während der IFA in Berlin.

Durch das Tracking-System der Oculus Rift macht ein solcher Rucksack leider für die Rift keinen Sinn, da die Kameras stehts mit dem PC verbunden sein müssen. Somit ist eine sinnvolle Verwendung des Rucksacks aktuell nur mit der HTC Vive möglich, da hier die Lighthouse Stationen keine Verbindung zum Rechner benötigen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei