Windows VR 2

Wenn es nach Microsoft geht, dann wird Windows eure neue Heimat in der virtuellen Realität. Microsoft ist eine Partnerschaft mit HP, Lenovo, Dell, 3Glasses, Asus und Acer eingegangen, damit es zukünftig VR Brillen gibt, die ohne zusätzliche Software unter Windows 10 verwendet werden können. Das Besondere an den Brillen für Windows ist, dass diese über ein Inside-Out Tracking verfügen und nicht auf externe Kameras oder Sensoren zurückgreifen müssen.

Microsoft gibt weitere Einblicke

Auf dem Unity Vision VR/AR Summit 2017 sprach Brandon Bray, Principal Program Manager bei Microsoft, über die Zukunft von Windows und VR (Video – 1:33:27). Wie Bray auf der Bühne bestätigte, wird es das “Cliff House” auch in die virtuelle Realität schaffen und es soll euch demonstrieren, was in einem virtuellen Haus alles möglich ist. Ihr könnt beispielsweise eure Apps frei in dem Haus anordnen oder euch gleich ganze Räume für bestimmte Aktivitäten einrichten.

Windows VR

Das Cliff House kennen wir bereits von verschiedenen HoloLens-Vorführungen und Microsoft scheint das Konzept komplett in die Virtual Reality zu übertragen. Im Vergleich zur HoloLens besitzen die VR Brillen für Windows jedoch kein System für das Tracking der Hände, wodurch die Interaktionen natürlich abstrakter werden. Microsoft setzt bei der Fortbewegung durch das Cliff House auf den Xbox One Controller, welcher nicht im Raum getrackt werden kann. Zudem sollt ihr nicht durch das Haus von Microsoft mit dem Stick des Controllers laufen, sondern lediglich eine Stelle auswählen, an die ihr euch teleportieren wollt. Wir hoffen, dass Microsoft zukünftig auch andere Optionen anbieten wird.

HP, Lenovo, Dell, Asus, 3Glasses und Acer werden VR Brillen für Windows auf den Markt bringen. Wie gut diese Brillen tatsächlich werden und wie groß das Angebot an Software ausfallen wird, ist aktuell noch offen. Lenovo wird vermutlich die erste Brille für Windows 10 auf den Markt bringen und diese soll bereits zum Ende des Sommers erscheinen.

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
HangkuroMaik Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Maik
Mitglied

Wer bitte setzt im Büro eine VR-Brille auf um Windows-VR zu nutzen. Die Idee Windows selbst in einer VR-Oberfläche zu nutzen ist nicht gerade produktiv und wird kaum genutzt.

Hangkuro
Gast
Hangkuro

Momentan ist es kaum sinnvoll, aber in Zukunft benötigt man keinen extra Monitor für beinahe unendlich Arbeitsfläche. MMn ist das sehr produktiv und ich hätte es gern jetzt schon, immerhin bietet es nur Vorteile (ausser das man die Brille aufsetzen muss).