Wearabilty Sky Linsen Smartphone Adapter

Eine weitere VR-Smartphone-Brille wurde nun erfolgreich über Kickstarter finanziert. Wearality Sky konnte über die Kickstarter Community insgesamt $117.571 USD sammeln und kommt mit einem VR-Smartphone Adapter daher, der ein Blickfeld (Field-of-View; FOV) bietet, das seinesgleichen sucht.

Mit einem diagonalem Sichtfeld von insgesamt 150° übertrifft Wearality Sky alle anderen derzeitigen VR-Headsets (meist ca. 100° FOV) wie Oculus Rift, HTC Vive oder Sonys Project Morpheus. Möglich machen das die patentierten und mit Hilfe von Lockheat Martin entwickelten Fresnel-Linsen. Diese Art von Linsen sind auch im Crescent Bay Prototyp von Oculus und in Valves und HTCs Vive VR Headset verbaut.

Wearality Sky ist zwar ein VR-Adapter fürs Smartphone, die Firma sagt jedoch selber, dass man sich in erster Linie auf Linsen spezialisiert und die 150-Grad Linsen nur die erste Generation von vielen sein wird. David Smith, CTO von Wearality und ehemals bei Lockheat Martin beschäftigt, sagt gegenüber UploadVR selber: “[wir] sind eine Linsen Firma, wir wollen alle großen Headset Hersteller mit den besten Linsen der Welt beliefern.“ Und es scheint so als seien die 150-Grad FOV Linsen der Anfang.

Dies ist erst die erste Generation an Linsen. Wearality arbeitet aktuelle an einem noch größeren Sichtfeld. Es gibt sogar schon einen Prototypen mit 180° Sichtfeld pro Auge. Wenn man sich den Wearality-Adapter aufsetzt erhält man mit beiden Augen ein diagonales Sichtfeld von beeindruckenden ~ 210-Grad.

FOV beide Augen

By Zyxwv99 (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Zur Verdeutlichung: Das natürliche Sichtfeld beträgt ca. 130-Grad vertikal, 180 bis 220-Grad horizontal (mit Augenbewegung bis zu 270-Grad).

Das Unternehmen will nun weiter an den Linsen arbeiten und blickt optimistisch in die Zukunft. „Vor vier Jahren, hat die 150° Linse etwa 1.100 USD gekostet“, so Smith weiter.  „Aktuell ist der Preis auf konsumentenfreundliche 49 USD gefallen“. Diese Tendenz macht Hoffnung auf weiteren Fortschritt und so deutet Smith auch an, dass man die aktuell noch recht klobig wirkenden Linsen auch im Entwicklungsprozess weiter verkleinern könnte.

Wearality Sky Kickstarter Video

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz