Jaunt

Virtual Reality wird weiterhin als das Medium der Zukunft gesehen. Jedoch stellen sich viele Unternehmen die Frage, wie sie mit VR Gewinne erzielen können. Eine stets zuverlässige Methode zum Monetarisieren ist die Werbung. Deshalb haben sich nun die Unternehmen Jaunt und OmniVirt zusammengetan, um ein funktionierendes Werbemodell für Virtual Reality zu entwickeln.

Werbung in der Virtual Reality

Das VR-Unternehmen Jaunt produziert 360-Grad-Videos und wird von großen Namen, wie Disney, Paul McCartney und dem China Media Capital unterstützt. Entsprechend konnten das Unternehmen durch ihre überzeugende Technologie, mit der es immersive VR-Videos erstellen, bereits über 100 Millionen US-Dollar sammeln. Seitdem entwickelt Jaunt neue Hardware für VR-Videos, doch nun wollen sie in Zusammenarbeit mit OmniVirt eine neue Werbestrategie starten. Das Unternehmen OmniVirt hat sich dagegen auf 360-Grad-VR-Werbung spezialisiert. Ursprünglich gründeten frühere Google Mitarbeiter die Werbeplattform. Diese entwickelten eine immersive Werbevertriebsplattform und ein dazugehöriges Analysesystem. Das Team dahinter entwickelte bereits VR-Werbekampagnen für Unternehmen wie Toyota, Samsung oder Universal Pictures.

Die Pläne der neuen Werbekampagne der beiden Unternehmen sieht wie folgt aus: Jaunt und Omnivirt wollen nun die Reichweite ihrer VR-Werbekampagnen ausweiten, indem sie die für große Markenunternehmen produzierten Werbevideos weiter verbreiten. Der Vertrieb soll zukünftig über OmniVirts Premium-Vertriebsnetzwerk stattfinden, um dadurch höhere Zuschauerzahlen und entsprechend mehr Aufmerksamkeit zu erhalten. Des Weiteren wird durch die Partnerschaft mit Jaunt die Reichweite der Kampagnen massiv erhöht, sodass die die Firmen mehr Personen durch ihre Werbung innerhalb der VR-Erfahrungen erreichen.

Der Chief Revenue Officer von Jaunt Jean-Paul Colaco sagte dazu Folgendes: “Wir wissen, dass Marketingfachmänner und deren Agenturpartner nach Premiumwerbemaßnahmen und entsprechend weitreichender Verbreitung dieser Werbung suchen. Dies trifft auch auf die 360-Grad-VR-Werbung zu. Wir waren sehr beeindruckt von OmniVirts Technologie und Reichweite. Die Kombination unserer beiden Unternehmen wird für unsere Klienten ganzheitliche Werbemaßnahmen ermöglichen.”

Bisher ist die Werbung innerhalb der Virtual Reality noch in den Kinderschuhen und entsprechend wird in diesem Bereich experimentiert. Was sich aus dieser Partnerschaft im Bezug der VR-Werbung entwickelt, bleibt abzuwarten.

(Quellen: UploadVR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz