Auf der CES 2017 kündigte Nvidia bereits an, dass man zukünftig mit der hauseigenen Software GeForce Experience auch Inhalte auf Facebook streamen können wird. Das neuste Update der Software ermöglicht jetzt dieses Feature. Es lässt sich sowohl normales Gameplay, als auch Virtual Reality Inhalte direkt auf Facebook live übertragen. So könnt Ihr unter anderem auch 360 Grad Screenshots teilen.

GeForce Experience ermöglicht VR Streaming

Mit Hilfe der GeForce Experience konnten zuvor schon Gameplay-Inhalte ohne große Performance-Einbußen aufgezeichnet werden. Bislang war allerdings lediglich das Streamen auf YouTube und Twitch möglich. Die wachsende Popularität des Facebook Live-Streaming Features veranlasste Nvidia nun dazu, auch das Streaming über Facebook zu ermöglichen.

Die Funktion um VR zu streamen ist aber derzeit noch mit Einschränkungen verbunden. Während ihr euch in der virtuellen Realität befindet, habt ihr keine Möglichkeit mit den Zuschauern zu interagieren, denn derzeit könnt ihr noch nicht den Chat oder die Live-Kommentare in VR einblenden. Da Nvidia die GeForce Experience in der Vergangenheit stetig verbessert hat und Virtual Reality allmählich an Fahrt aufnimmt, ist damit zu rechnen, dass dieses Feature noch nachträglich hinzugefügt wird. Die Einstellungsmöglichkeiten der GeForce Experience sind derzeit noch recht überschaubar. Es kann die Framerate, die Auflösung und die Bitrate eingestellt werden. Optionen für das Einstellen der Webcam fehlen.

Um GeForce Experience nutzen zu können, benötigt ihr eine Nvidia Grafikkarte. Die Software kann kostenlos auf der Website des Grafikkartenherstellers heruntergeladen werden. Auch Oculus hatte bereits angekündigt , dass das Streamen von VR auf Facebook ermöglicht werden soll, jedoch war lediglich von der Gear VR die Rede. Ein Support für die Oculus Rift wurde bislang nicht angekündigt.

(Quelle: Road to VR)

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei