VR Diner Duo Oculus Rift

Es gibt bereits unzählige Spiele, in denen ihr zum Koch werdet und mit Zutaten um euch werft. VR Diner Duo schlägt zwar in die bekannte Kerbe, aber erweitert das Konzept geschickt um einen spannenden asynchronen Multiplayer-Modus, bei dem ein zweiter Spieler mit Maus und Tastatur oder Gamepad die Bestellungen entgegen nimmt, Getränke an die Tische bringt und die Bestellungen an den VR-Koch durchgibt.

VR Diner Duo: Starkes Konzept, wenig Abwechslung

Das gemeinsame Agieren in VR Diner Duo macht sehr viel Spaß. Schnell begreift man den Burger-Laden als sein eigenes kleines Business und versucht, alle Gäste glücklich zu machen. Bestellungen aufnehmen, Nummern durchgeben, Essen zubereiten, servieren und den Gast zur Not mit kleinen Snacks bei Laune halten, falls der Koch wieder zu den falschen Zutaten gegriffen hat. Der Anzug des Schwierigkeitsgrades zwischen den Leveln war für uns etwas zu langsam, aber für Neulinge im Bereich Gaming könnte diese Lernkurve doch recht angemessen sein. Allgemein stellt euch das Spiel eher vor kommunikative Herausforderungen und stellt euer Gedächtnis auf die Probe, als wirklich spielerisches Geschick von euch zu verlangen.

Dadurch ist das Spiel zwar leicht zugänglich, jedoch fehlt es Diner Duo an spielerischer Tiefe. Einen Button drücken, drei verschiedene Getränke wählen, Zutaten wählen und ausliefern. Dies artet zwar bei vielen Gästen schnell in Stress aus, aber Abwechslung ist Mangelware, wenn nur alle paar Runden eine neue Zutat für die Burger eingeführt wird. Auch beim Zubereiten sieht es nicht wirklich besser aus: Beilagen sucht man vergeblich, stattdessen darf man einen Burger nach dem anderen braten.

VR Diner Duo HTC Vive

Dennoch entsteht beim gemeinsamen Zocken viel Spaß, besonders wenn es hektisch wird. So stellt auch der Betrieb eines VR-Diners Freundschaften und Beziehungen auf die Probe, denn natürlich trägt man nie selbst die Schuld, wenn ein Gast verärgert ist.

Um das Spielkonzept etwas aufzubrechen, gibt es nun auch einen besonders schweren Winter-Modus mit Zutaten wie Pilzen und einen Cupcake-Modus, in dem ihr einen eigenen Cupcake-Laden eröffnet. Eine nette Idee, doch da der Konditor die Cupcakes nicht selber herstellt, besteht das Spiel nur aus dem Durchgeben von Bestellung und dem richtigen Einordnen in die Boxen.

Fazit

VR Diner Duo PSVR

VR Diner Duo ist ein nettes VR-Spiel für ein paar spaßige Abende. Echte Langzeitmotivation bietet der Titel jedoch nicht und mit Belohnungen für den Spielenden, abgesehen von kleinen kosmetischen Gimmicks, geizen die Entwickler auch. Für knapp 15 Euro kann sich der Titel aber diese Patzer erlauben, denn im Gegenzug gibt es alleine im herkömmlichen Modus über 30 verschiedene Level, die solo oder kooperativ bewältigt werden wollen. Zudem ist Diner Duo trotz des Mangels an Abwechslung eines der besten VR-Spiele, die man zu zweit an einem PC zocken kann. Wenn ihr weitere Spiele sucht, die einen asynchronen Multiplayer anbieten, dann schaut doch in unseren Artikel zum Valentinstag.

VR Diner Duo ist auf Steam für Windows MR, Oculus Rift und HTC Vive erhältlich, auf Oculus Home für die Oculus Rift und eine PSVR-Version steht ebenfalls im PlayStation Store bereit.

Stark
  • Spaßiges Konzept für 2 SpielerInnen
  • Kommunikation als spielerische Hürde
  • Spielbar an einem PC oder an einer Konsole
Schwach
  • Schnelle Monotonie
  • Langweilige Speisekarte
3.5 / 5

Testsystem: GTX 1080 TiIntel i7 8700K16 GB DDR 4 RAMOculus Rift

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei