ARKTIKA.1 Oculus Rift

[Update] Lange dauert es nicht mehr: Am Dienstag, den 10. Oktober erscheint der vielversprechende First-Person-Shooter ARKTIKA.1 für die Oculus Rift. Ein neuer Launch-Trailer soll Lust auf den actionreichen VR-Ttel machen. Am gleichen Tag erscheint zudem eine Kurzgeschichte zum Spiel als Kindle-Ebook für knapp einen Euro.

Originalmeldung:
Der postapokalyptische VR-Shooter ARKTIKA.1 von 4A Games erscheint am 10. Oktober 2017 für Oculus Rift im Oculus Store. Der First-Person-Shooter glänzt mit einer spannenden Geschichte, beeindruckender Grafik und einer innovativen Fortbewegungsmethode. Vorbesteller erhalten den VR-Titel derzeit zum Aktionspreis.

ARKTIKA.1 – Rettet die letzten Überreste der Menschheit

Der actionreiche First-Person-Shooter ARKTIKA.1 von 4A Games zieht euch in eine postapokalyptische Welt der Zukunft. Im Jahr 2120 hat sich die Erde stark verändert: Statt grüner und blühender Landschaften ist unser einst lebendiger Planet fast ausschließlich von Eis bedeckt. Lediglich auf dem Äquatorstreifen gibt es noch bewohnbare Gegenden, auf denen sich kleine Enklaven der Menschheit niederließen.

Doch die dort liegenden raren Ressourcen ziehen allerlei Gefahren an: So attackieren Plünderer, Räuber und furchteinflößende Kreaturen die letzten Außenposten der Menschheit. Und hier kommt ihr ins Spiel, denn eure Aufgabe besteht darin, der Menschheit zu einer zweiten Chance zu verhelfen, indem ihr die Gefahren in typischer Shooter-Manier abwehrt. Dafür stehen euch diverse Waffen mit verschiedenen Funktionen zur Verfügung, die ihr zudem mit Upgrades ausstatten könnt:

Der VR-Titel setzt auf eine neue Version der 4A-Engine, die eine eindrucksvolle Grafik mit immersiver Spielwelt ermöglicht. Auch die Fortbewegungsmethode wirkt fortgeschrittener als in bekannten VR-Spielen, denn ihr bewegt euch per längerem Blick in eine Richtung vorwärts. Laut den Entwicklern funktioniert diese Art der Steuerung problemlos bei dem Großteil der Spieler.

Neben der innovativen Steuerung und der wunderschönen Grafik soll auch die Geschichte des Spiels weiter ausgebaut werden. Dafür arbeitet die Bestsellerautorin Christie Golden – bekannt für Spieleromane zu World of Warcraft, Assassins Creed und Halo – an einer Kurzgeschichte zum Spiel. Dieser wird den Titel ARKTIKA.1: My Name is Viktora tragen und zeitgleich zur Veröffentlichung des FPS-Shooters zum Beispiel bei Amazon erhältlich sein.

ARKTIKA.1 erscheint am 10. Oktober 2017 für Oculus Rift im Oculus Store. Vorbesteller erhalten den FPS-Shooter zum Aktionspreis von 26,99 Euro. Nach Veröffentlichung wird der VR-Titel 29,99 Euro kosten.

(Quellen: Oculus Blog | Oculus | Videos: 4A Games Youtube)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
harlekingz
Gast

Freue mich schon riesig auf das Spiel und hab es direkt vorbestellt.

Dengel
Gast
Dengel

Ich finde diese Vorbestellkacke echt dämlich. Warum machen Entwickler sowas? Dieser künstliche Anreiz bei digitalen Inhalten nervt. Warum will man sich vor den Reviews verstecken?

Twinnie
Gast
Twinnie

Wow… 3 Euro Rabatt!!! Dafür lasse ich doch gleich alle Vorsicht fahren und bestelle mir das Spiel ohne vorher 2-3 Reviews gelesen zu haben und mache den Beta-Tester bis es ausreichend gut läuft. ^^

Alexander
Mitglied
Newbie

Das sind die „Metro-Entwickler“. Da würde ich sogar aus Dank für die Reihe vorbestellen. Kennt die keiner? Sogar Metro LL macht mit vorpx noch richtig was her! Bin sehr froh, dass sich einer meiner Lieblingsentwickler zu VR bekennt. Und ja: da bin ich ein Fanboy! 😂👍

wpDiscuz