Unabomber-VR-Experience-Viveport-HTC-Vive

Der Unabomber versetzte die Vereinigten Staaten von Amerika im Zeitraum zwischen 1978 bis 1995 in Schrecken, indem er Terroranschläge in Form von Briefbomben an Universitäten und Fluggesellschaften verübte. Immersion und Newseum veröffentlichen nun die edukative VR-Erfahrung Unabomber: The Virtual Reality Experience zu diesem Thema für HTC Vive im Viveport, um über die Vorfälle mit einer Mischung aus Entertainment und Pädagogik aufzuklären. Eine Steam-Version soll ebenso folgen.

Unabomber: The Virtual Reality Experience – Geschichte in VR nacherleben

Der Unabomber (bürgerlicher Name Theodore Kaczynski) verübte 17 Jahre lang terroristische Anschläge in Amerika, indem er Briefbomben an Universitätsprofessoren und Vorstandsmitglieder von Fluggesellschaften adressierte. Durch seine Taten tötete er drei Personen und verletzte insgesamt 23 Menschen, bis ihn schließlich das FBI fassen konnte.

Diesem brisanten Thema widmet sich die Kooperation aus Immersion und dem Newseum, um mit einer VR-Erfahrung Aufklärung über die Attentate und die investigatorische Arbeit des FBI zu zeigen. In Unabomber: The Virtual Reality Experience für HTC Vive dürfen die Anwender der FBI Task Force beitreten, die den Terrorfällen des gefährlichen Attentäters nachgeht.

Unabomber-VR-Experience-Viveport-HTC-Vive

Dabei haben die Entwickler viel Wert auf historische Genauigkeit gelegt, denn ihr dürft mit den virtuellen Nachbildern echter FBI Agenten zusammenarbeiten. In der Erfahrung erhaltet ihr unter anderem Einblicke in die Nachforschungen von Terry Turchie und Max Noel – zwei Agenten, die maßgeblich an der Aufklärung und Festnahme des Unabombers beteiligt waren.

Unabomber-VR-Experience-Viveport-HTC-Vive

Der Spieler darf mit den Beweisen und gesammelten Informationen interagieren und Plätze wie den Ort der Festnahme näher unter die Lupe nehmen, um tiefere Einblicke in das gesamte Geschehen zu erhalten. Außerdem behandelt die VR-Erfahrung die Zusammenarbeit mit der Presse sowie ethische Fragen. Zusätzlich darf man diverse Interviews und Videos aus diesem Zeitraum einsehen.

Ursprünglich wurde Unabomber VR im Newseum vorgestellt, nun dürfen Besitzer einer HTC Vive die pädagogisch relevante VR-Erfahrung auch zu Hause ausprobieren.

Unabomber: The Virtual Reality Experience ist im Viveport für 4,24 Euro erhältlich. Eine Version auf Steam soll bald folgen.

(Quellen: VR Focus | Newseum | Video: VR Focus Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei