HTC Vive Gewicht verlieren
Tower Tag auf Steam

Am 15. Februar verkündete Job Stauffer stolz auf Twitter:

Ich habe heute offiziell über 23kg in 5 Monaten abgenommen mit Hilfe der Virtual Reality mit der mich durch Musik geboxt haben. Ich danke Soundboxingvr und HTC Vive! …Wirklich!

Abnehmen mit Virtual Reality – Es ist möglich

Das Prinzip kennen wir seit der Wii und Wii Sports, Konsolen und Bewegungs-Tracking werden verwendet, um dem Nutzer ein Sporttraining zu ermöglichen- zu Hause und mit der nötigen Portion Spaß und Motivation. Nun zeigt sich, dass auch die Virtual Reality helfen kann, durch Spiele abzunehmen.

Job Stauffer wog über 130kg und wollte vor allem aus gesundheitlichen Gründen abnehmen, allerdings ohne Joggen oder in ein Fitnessstudio zu gehen. Das Joggen war ihm nicht möglich, da dadurch die Belastung seiner Knie zu hoch werden würde. Da er in der Spielindustrie arbeitet, kannte er die Fitness-Spiele für die Virtual Reality und hoffte auch dort die Lösung für sein Training zu finden- und er hatte recht. Vor allem das komplette Eingebundensein in eine virtuelle Welt, war für Stauffer und ist für viele eine enorme Hilfe, bei einem anstrengend Trainingsprogramm zu bleiben, das eine große Portion Motivation und Durchhaltevermögen verlangt.

Soundboxing für die HTC Vive als Trainigsprogramm

Stauffer besitzt eine HTC Vive und entdeckte das für ihn perfekte Spiel: Soundboxing. Es handelt sich dabei um ein Rhythmus-Spiel, welches dem Spieler erlaubt über YouTube Musik hochzuladen. Das YouTube-Video wird dem Spieler dann in der Größe einer Kinoleinwand gezeigt. Musik und Sport waren schon immer eine beliebt Kombination, um Motivation und einen Flow zu finden, mit der VR wird nun eine weitere Ebene mit eingebunden. Der sportliche Teil wird durch fliegende Gegner, welche in unterschiedliche Höhen auf einen zufliegen, geschaffen.

Diese gilt es nun nicht nur zu treffen, es muss im Rhythmus des Liedes passieren. Für Stauffer ist dies die beste Sportanwendung für die VR, welche er kennt. Soundboxing erlaubt es einem auch, sich sein eigenes Sportprogramm zu erschaffen. Lädt man ein neues Lied hoch, kann Soundboxing mit Hilfe des Boxens gegen einen virtuellen Sandsack die Bewegungen und auch blinden Flecke des Spieler erkennen und die Gegnerwellen daran anpassen.

[abx product=”17915″ limit=”3″ template=”17882″]

Stauffers Training verlängerte sich von anfänglich 20 Minuten auf 1,5 Stunden, weil er Spaß in der immersiven Welt von Soundboxing hatte. Er legte sich sogar Handschuhe zu, welche zusätzliche Gewichte enthielten. Durch das Training mit der VR und die dadurch verlorenen Kilos, ist es Stauffer nun auch wieder in der Lage herkömmliche Trainingsarten auszuprobieren und aufzunehmen. Das wichtigste war der Start. Stauffer wird noch weiter in der virtuellen Realität trainieren und die Gegner zu seiner Lieblingsmusik wegboxen und dadurch gesünder werden.

Virtual Reality bietet neben den traditionellen Sportarten eine Möglichkeit zu Hause zu trainieren, eingebunden in ein Erlebnis, welches es leichter macht am Ball zu bleiben. Dies ist nur eine der diversen Möglichkeiten, welche gerade und wohl auch noch in Zukunft für die VR entdeckt werden.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht, wenn ja, was haltet ihr von Sportprogrammen für die Virtual Reality?

(Quelle: Upload VR)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
13 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
osyres
osyres
4 Jahre her

Jeder der weis wie der hase wirklich läuft Bezug fitness und ernährung weis das du ohne deine ernährung zu ändern nicht durch htc vive abnehmen kannst das ist unmöglich….. erst recht nicht 23 kilo

goo
goo
4 Jahre her
Reply to  osyres

osyres. schwachsinn. man kann auch mit NUR ernährung oder NUR bewegung abnehmen.. 23kg auf ein halbes jahr ist nicht wenig aber auch nicht viel.

osyres
osyres
4 Jahre her
Reply to  goo

Nie würd ich leute beleidigen im internet über forum,chat etc. weil ich finde das gehört sich nicht und ist unprofessionell. Aber du bist einfach nur ein vollidiot der keine Ahnung hat und somit auch noch falsch Aussagen nach außen bringst…. Wer 130 kilo wiegt der ernährt sich komplett falsch. Und diese personen nehmen nicht 23 kilo ab indem sie genauso weiter essen und nur vive zocken. Wenn man sich mit Abnehmen beschäftigt weis man das es zu 80 % ernährung und 20 % bewegung ist vorallem wenn man ernährungsberater und fitnesscoach ist. Woher nimmst du dein wissen ?

DarkBlooster
DarkBlooster
4 Jahre her
Reply to  osyres

1. Satz: “Nie würd ich leute beleidigen im internet über forum,chat etc. weil ich finde das gehört sich nicht und ist unprofessionell.”
2. Satz: “Aber du bist einfach nur ein vollidiot der keine Ahnung hat und somit auch noch falsch Aussagen nach außen bringst”
Im Gegensatz zu goo’s leicht vergriffener Wortwahl handelt es sich bei deinem “… vollidiot …” tatsächlich um eine offizielle Beleidigung.

Ich find’s zwar recht amüsant, wenn sich jemand derart selbst widerspricht, aber für Deine restliche Aussage ziehst Du somit nicht unbedingt das größte Interesse an.

Und doch, wenn Du Deine Ernährung nicht änderst, aber dafür mehr Bewegung hinzu kommt, wird sich an Deinem Körper auch etwas ändern. So wie es sich liest, hat der Gute vorher gar keinen Sport gemacht. Und die Steigerung der Ausdauer und der damit verbundene Aufbau von Muskelmasse wird zwangsläufig auch dazu führen, dass der Abnehmerfolg eine Zeit lang relativ konstant bleibt.
Aber das ist prinzipiell das gleiche, was auch Neeru bereits geschrieben hat.

Es ist lediglich empfehlenswert, die Ernährung zu ändern, damit der Körper auch passend versorgt wird und man sich für die Zukunft auf eine passendere Ernährung hin konditioniert. Was Du hier von Dir gibst, klingt nach einer ordentlichen Portion Schwarz-Weiß-Denke.

Neeru
Neeru
4 Jahre her
Reply to  DarkBlooster

Ich gehe mal davon aus du heißt in Steam so wie hier. Habe dir mal eine Fa geschickt, zwecks daddeln.

Ano
Ano
3 Jahre her
Reply to  DarkBlooster

Korrekt.
Und auch wenn jemand nicht viel abnimmt, die Ausdauer steigt, Muskeln nehmen zu (was die reine Kg-Zahl auch bremst) etc. Es ändert sich in jedem Fall etwas.
Ich habe knapp 80Kg bei ca. 179Kg, aber wenn Ich etwas schweres wuchte, bin Ich nach Sekunden schon fertig.
Mir wird übel. Oder mal einen kurzen schnellen Lauf. Im Bus meine Ich, Ich würde sterben…
Es gibt wahrscheinlich ~179cm-Menschen mit 100Kg, 120Kg, die sind fitter was die Ausdauer angeht als Ich…
Ich Ich meine keine aufgepumpten Muskelmonster mit V-Kreuz.

Das “Viszerale Bauchfett” ist das Problematische. Das sieht man nicht, kann es auch nicht mit den Körperfettmesswagen etc. messen. Dafür müsste man in die Röhre.
Nach evtl. 2 Wochen kontrollierter Ernährung (z.B. durch Andere) bin Ich evtl. schon Bei GOP/GPT 35, wo Ich sonst “Normal bei 50-55 bin. Und 50 Ist der Grenzwert… Nicht gefährlich, aber ein Internist könnte im Ultraschall schon leichte Einlagerungen im Ultraschall der Leber sehen. Interessant: Die Tante hatte wohl Angst Ich könne Magersüchtig werden, denn als Ich fragte wie man es verbessern kann sagte sie das wäre nicht nötig.
Irgendwie beleidigend, wenn man annehmen kann, dass die einem unterstellt man wäre so “schlicht” dass man Magersüchtig werden könnte.
Ja, “schlicht”, denn das machen diese Leute speziell auch für Andere. Und was Andere über mich denken war mir schon immer egal.

Neeru
Neeru
4 Jahre her
Reply to  osyres

Abnehmen basiert auf Kalorien aufnahme und vebrauch. Wenn er also 2600 Kaorien am Tag zu sich nahm und kaum sport machte, aber jetzt mit der Vive dann Sportlich aktiv wird und jeden Tag ca 2 std da rum turnt, dann verbraucht er mehr als er zu sich nimmt und nimmt folglich ab.
Wenn du nun also ein Ruhezustand mit 2400kcal hast und mehr zu dir nimmst (2500) nimmst du städig zu. Wenn du 2300 aufnimmst, nimmst du ab. Das wäre Nahrungs bedingt. Wenn du aber die Nahrung beibehälts, aber deinen Vebrauch erhöst (sport, putzen, etc) und es schaffst ohne Nahrungsumstellung mehr zu verbrauchen als du zu dir nimmst, ist es der Sport der dich abnehmen lässt.

osyres
osyres
4 Jahre her
Reply to  Neeru

Um 130 kilo zu wiegen hast du ein höheren verbrauch und musst dich dem ensprechend falsch ernähren solang er keine 2 meter plus groß ist. Das was du an sport und verbrauch benötigst um pro woche 1 kg abzunehmen bei gleicher ernährung ist mit einem htc vive nicht möglich das ist absolut lächerlich. von – 100 kcal nimmt man nicht ab lol um bei gleicher ernährung nur mit sport abzunehmen musst du anfangen alle muskelgruppen fast täglich zu belasten es ist möglich klar aber nicht mit vr und auch nur für hardcore leute

Neeru
Neeru
4 Jahre her
Reply to  osyres

Schonmal was von Beispiel Sätzen gehört? Das sollte es nur veranschaulichen und keine Prognose sein. Wozu auch, da ich nicht weiß wieviel Gewichte er trug, noch wie sein Bewegungsablauf ist während der Spieldauer, noch seine Ernährung die er vor dem Start zu sich nahm.
Und selbst dann wäre deine Aussage mit den 100 kcal ein lacher. Er bewegt sich (hat also kein Muskel abbau) und wenn man mehr verbraucht als man zu sich nimmt, nimmt man auch ab. da ist es egal wieviel kcal es sind. Es hört sich eher so an das du alles aufbauen willst (was logisch ist) damit auch durch den Muskelaufbau der Tagesbedarf an Kcal steigt und somit mehr am Tag verbannt werden kann und durch den stätigen aufbau das Fett statt die Muskeln abzubauen. Das ist aber nur eine der vielen Methoden die man hat. Abnehmen an sich bleibt bei allen Methoden gleich, Aufnahme und Verbauch der Kcal, da ist egal was oder wie du es machst. Du wirst dann immer Gewicht verlieren. Ob es nun Muskeln oder Fett ist kommt auf die methode an.

Es hört sich eher so an als wärst du einer der Eiweiß Boys oder Personal Trainer die nur mit hoher Leistung auch hohe Erfolge fahren können. Das zählt aber nicht beim normalen Abnehmen mein Lieber. Dort zählt nur der Resultat das Gewichts verlieren, bei euch das Verlieren vonn soviel Fett wie möglich. Verwechsel das mal lieber nicht.

Ano
Ano
3 Jahre her
Reply to  osyres

Auch mit z.B. Longbow und Slingshot kann man Abnehmen, zusätzlich kann man sich ja Gewichte an die Arme und Beine binden.

Ano
Ano
3 Jahre her
Reply to  Neeru

Es gibt irgendwo eine Rechnung, Ich glaube zu Bussen, dass Laufen und Radfahren für die Umwelt schlechter ist als Busfahren.
Es kostet mehr Nahrung, und diese muss auch hergestellt werden. Mit CO², Wasserverbrauch, Dieselverbrauch, Strom etc..
Die Solarfreaks hatten das mal in einer Forendiskussion in einem Forum.
Die wollen wenn sie schon in die Pedale treten, speziell im Winter wenigstens die Energie in ihre Akkus einspeisen.

Shen
Shen
3 Jahre her
Reply to  osyres

Lol natürlich kann man so abnehmen. Wenn man vorher – auch dick – sein GEwicht gehalten hat und dann durch Sport mehrere hundert Kalorien am Tag verbrennt, nimmt man ab. Ab nem gewissen Gewicht stoppt das dann und man muss das Essen anpassen, aber am Afangn kein Ding.

Murro
4 Jahre her

Echt coole Sache. Virtual Reality vereint Gaming und Sport. Bevor man das Geld fürs Fitness Studio investiert, kann man sich dafür eine VR-Brille kaufen. Sollte auch etwas abnehmen. Ich werde es auch mal probieren.