Tabletop Simulator

Wie wir vor einigen Wochen berichteten, hat das Team von Berserk Games Interesse daran, das beliebte Spiel Tabletop Simulator in die virtuelle Realität zu bringen. Jetzt ist es endlich soweit und die Entwickler veröffentlichen ein Update, das es ermöglicht, den Simulator mit der VR-Brille von HTC und Valve zu nutzen.

Tabletop Simulator mit HTC Vive ist die VR-Spielesammlung

Tabletop Simulator

Tabletop Simulator Screenshot

Der Tabletop Simulator wurde einst über Kickstarter finanziert. Nachdem das Finanzierungsziel für die Entwicklung mit dem sogenanntes Virtual Reality Support Stretch-Goal sogar übertroffen wurde, stand fest, dass das Team die Spielesammlung auch mit VR Support ausstattet. Nun machen die Entwickler dieses Versprechen wahr und verpassen dem Spiel einen VR Support für die HTC Vive.

Mit dem Tabletop Simulator kommt eine ganze Reihe an Spielen auf die HTC Vive. So können mit einem Kauf Spiele wie Backgammon, Karten, Schach, Dame, Halma, Custom Board, Würfel, Dominos, Go, Jigsaw Puzzles, Mahjong, Pachisi, Piecepack, Poker, Othello, Reversi, RPG Kit, Sandbox, Solitaire, und Tablet gespielt werden. Außerdem stehen weitere Spiele als kostenpflichtiger DLC bereit.

Der aktuelle HTC Vive Support befindet sich laut Berserk Games in der Alpha Phase. Die Entwickler sind dankbar über jeden Hinweis auf Fehler oder Verbesserungen, die im offiziellen Forum oder im Steam Forum gemeldet werden können. Da der Entwickler von einer Alpha spricht, könnt es sein, dass noch nicht alles Funktionen und Abläufe wie gewünscht funktionieren. Dies sollte euch beim Kauf bewusst sein. Wenn ihr die Möglichkeit habt Freunde zum Kauf zu bringen, dann solltet ihr dies tun, denn die Simulation macht im Multiplayer mit anderen Vive Spielern am meisten Spaß. Wer spielt schon gern alleine.

Die Spielesammlung Tabletop Simulator gibt es derzeit auf Steam für knapp 20 Euro. Auf Kinguin und Co. kommt ihr etwas günstiger weg. Die kaufbaren DLC`s kosten zwischen 5 und 8 Euro und erweitern die Simulation mit weiteren spannenden Spielen.

Da dem Entwicklerteam derzeit die Oculus Touch Controller fehlen, wird es in absehbarer Zeit keine Version für die Oculus Rift geben. Wenn die Touch Controller auf den Markt sind, dann werden die Entwickler sicher über eine Umsetzung für die Oculus Rift nachdenken.

[Quelle: Steam]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei