Virtual-Desktop-Oculus-Go-Gear-VR

Die praktische VR-App Virtual Desktop erscheint in wenigen Tagen für Oculus Go und Gear VR im Oculus Store. Mit der Mobile-Version der App könnt ihr eure mobile VR-Brille per WLAN mit eurem PC verbinden und eure Desktopinhalte in VR betrachten. Eine Version, für die kommende Oculus Quest, soll ebenso folgen.

Virtual Desktop – Mobile-App ab 29. November für Oculus Go und Gear VR erhältlich

Mit Virtual Desktop könnt ihr eure Desktopinhalte bequem in eurer Oculus Go oder Gear VR betrachten und nutzen. Dabei werden die Bildschirminhalte mit einer Latenz von ungefähr 20 ms gestreamt, allerdings kommt die interne Verzögerung des Hausnetzwerks noch hinzu. Dadurch wird das Anschauen von Filmen oder surfen auf dem Sofa zwar möglich, aber Reaktionsspiele sind vielleicht nicht die beste Wahl zur Abendgestaltung.

Zur Steuerung setzt die mobile Version auf die native Toucheingabe von Windows. Das Verbinden von externen Eingabegeräten, wie einer Bluetooth-Maus oder -Tastatur ist aber ebenso möglich. Zudem werden die Controller der Oculus Go und Gear VR als Alternative unterstützt. Bei den Bluetooth-Geräten muss man allerdings ebenso mit einer höheren Latenz rechnen.

Virtual-Desktop-Oculus-Go-Gear-VR

Insgesamt vier verschiedene Rechner können gleichzeitig verbunden werden. Auch das Wechseln zwischen den jeweiligen Bildschirminhalten ist möglich. Gleichzeitiges Streamen mehrerer Bildschirme ist aufgrund der Hardware-Limitation jedoch nicht umsetzbar. Auf Reddit verweist der Entwickler darauf, einen 5-GHz-Router zu verwenden, um die bestmögliche Performance zu gewinnen.

Virtual Desktop ist ab 29. November für Oculus Go und Gear VR im Oculus Store erhältlich. Eine Mac-Version ist auch in Planung, wann diese erscheint, steht derzeit aber noch nicht fest. Nach Erscheinen der Oculus Quest soll eine entsprechende Version ebenso folgen.

(Quellen: Road to VR | Reddit | Video: Guy Godin YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei