Vox Machinae_Beta_screen_02

[Update]:

Vox Machinae ist ab sofort im Oculus Store für 24,99 Euro sowie auf Steam für 20,99 Euro für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen erhältlich, wie die Verantwortlichen überraschenderweise im Livestream zur Oculus Connect 5 präsentierten.

[Originalartikel vom 17. September 2018]:

Entwicklerstudio Space Bullet Dynamics Corporation kündigte den Release des VR-Mech-Titels Vox Machinae im Early Access für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen an. Bereits im Herbst 2018 können Spieler/innen in den gigantischen Kampfrobotern Platz nehmen, um alleine oder im Multiplayer in futuristischen Schlachten anzutreten.

Vox Machinae – VR-Mech-Gefechte für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen

Vox Machinae wurde erstmals 2014 als kostenlose VR-Erfahrung auf Oculus Share bereitgestellt. Bereits damals konnte das Gameplay die damalige VR-Spielerschaft begeistern. Im Januar dieses Jahres meldeten sich die Devs des Spiels zurück und kündigten die Betaphase des VR-Titels an. Nun gibt es weitere Neuigkeiten zum Mech-Shooter, denn der VR-Klassiker soll bereits im Herbst 2018 in neuem Glanz im Early Access für PC, Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen veröffentlicht werden.

Innerhalb von Vox Machinae können sich die Spieler/innen in die Cockpits von riesigen Mechs setzen und die Steuerung der futuristischen Kriegsmaschinen übernehmen. Dabei werden Singleplayer- sowie Multiplayer-Modi bereitgestellt, um gegeneinander anzutreten. Während ihr alleine eure Fähigkeiten gegen die KI optimiert, tretet ihr im Multiplayer mit bis zu 16 Spieler/innen gleichzeitig an.

Vox Machinae Multiplayer Trailer Screenshot

Quelle: Space Bullet

So dürft ihr im Salvage-Modus Objekte bergen und vor Angreifern verteidigen. Im Stockpile-Modus gilt es dagegen, Punkte einzunehmen und Ressourcen zu erhalten. Sämtliche Spielmodi sind in zwei bis vier Teams spielbar, es treten also verschiedene Teams pro Runde gegeneinander an. Damit keine Wartezeiten entstehen, werden diese notfalls mit Bots ausgefüllt. Im Early Access stehen fünf verschiedene Mech-Modelle mit individualisierbarem Waffenarsenal zur Auswahl.

Vox-Machinae-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR

Zudem bietet das Spiel Crossplattform-Support, wodurch Nicht-VR-Spieler/innen per Monitor mit VR-Spieler/innen gemeinsam auf das Schlachtfeld befördert werden. Auch wenn der Titel eigentlich von Grund auf für VR ausgelegt ist, haben die verantwortlichen Devs an den Balancing-Schrauben gedreht, sodass beide Plattformen ihre individuellen Stärken ausspielen können. Auch für die unterschiedlichen VR-Plattformen werden gemeinsame Server bereitgestellt. So dürfen Steam-Nutzer/innen mit Käufer/innen einer Version aus dem Oculus Store antreten.

Vox Machinae soll im Herbst 2018 für PC, Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen erscheinen. Über eine Veröffentlichung für PlayStation VR (PSVR) ist bisher nichts bekannt.

(Quellen: Road to VR | Steam Blog Vox Machinae | Video: Oculus YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei