[Update]:

Gungrave VR und Gungrave VR U.N von Entwickler IGGYMOB erscheinen am 6. März auf SteamVR für Oculus Rift und HTC Vive. Damit endet die Exklusivität des umstrittenen VR-Shooters für Konsole. Zur Steuerung kommt ein Gamepad zum Einsatz.

 [Originalartikel vom 22. November 2018]:

Gungrave VR von XSEED Games erscheint offiziell am 11. Dezember 2018 exklusiv für PlayStation VR (PSVR) und bringt damit einen japanischen Klassiker in die virtuellen Spielgefilde. Der VR-Titel erscheint in zwei verschiedenen Editionen.

Gungrave VR – Ab 11. Dezember für PlayStation VR (PSVR) erhältlich

Mit Gungrave VR kehrt ein japanischer Kult-Shooter in neuem Glanz zurück auf die PlayStation VR (PSVR). Der Vorgänger Gungrave erschien im Jahr 2002 für PlayStation 2 als Videospieladaption der gleichnamigen Anime-Serie. Zwei Jahre Später folgte die Fortsetzung Gungrave Overdose. Im VR-Shooter übernehmen die Spieler und Spielerinnen die Rolle des schießwütigen Untoten Beyond the Grave, der sich mit seinen mächtigen Feuerwaffen Cerberus durch zahlreiche Widersacher ballert.

Neben den Wave-Shooter-Elementen verspricht das Spiel diverse Bosskämpfe mit eigenen Herausforderungen, Filmsequenzen und animierte Erzählstränge. Auch Gameplay-technisch sollen ikonische Moves des wiederbelebten Helden auftauchen, wodurch ihr im Nah- oder Fernkampf auf verschiedene Fähigkeiten, wie beispielsweise Zeitlupeneffekte zurückgreifen könnt.

Gungrave-VR-PlayStation-VR-PSVR

Die kommende PSVR-Version wird in zwei verschiedenen Editionen erscheinen. So ist sowohl die Standardversion wie auch eine Deluxe-Edition namens Loaded Coffin Edition erhältlich. Innerhalb der Premiumvariante erhalten die Käufer und Käuferinnen neben dem Haupttitel das zusätzliche Standalone-Spiel Gungrave U.N., welches drei zusätzliche Level beinhaltet. Außerdem enthält der Bonustitel zusätzliche Missionen.

Gungrave-VR-PlayStation-VR-PSVR

Innerhalb der verschiedenen Level soll es unterschiedliche Abschnitte geben, in denen ihr entweder in Egoperspektive oder in Third-Person-Perspektive vorwärts gelangt. In der First-Person-Kamera feuert ihr euch im Arcade-Stil durch Horden von Feinden, während ihr euch in einer Mischung aus stationären Punkten und mobiler Fortbewegung durch die Levelbereiche bewegt. Der klassische Third-Person-Modus offenbart dagegen komplett freie Bewegungsoptionen.

Gungrave VR sowie die Loaded Coffin Edition erscheinen am 11. Dezember exklusiv für PlayStation VR (PSVR) im PlayStation Store.

(Quellen: Upload VR | Video: XSEED Games YouTube)

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
kayThomas GrohganzShining Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Shining
Gast
Shining

Menschen die Computerspiele lieben haben in der Regel keine Geschlechtsneurosen. Also falls es nicht Geld pro Zeile gab oder dein Prof. hier mitließt: Die Frauen, da draußen im Land, wissen um ihre Existenz ;)

Danke für die Preview!

kay
Mitglied

huch…warum werden denn jetzt die armen PC VR Leute mit Gungrave VR bestraft =))))