VR-Tracker-Vive-Tracker-Triangular-Pixels-cat-in-VR

VR-Enthusiasten mit Haustieren kennen eventuell das folgende Problem: Man möchte ein Room Scale VR-Spiel spielen und räumt dafür alle unnützen Gegenstände wie Stühle oder Tische aus dem Weg, um freien Platz zu erhalten. Man taucht ein in die VR und vergisst alles um sich herum. Plötzlich tritt man aus Versehen auf die geliebte Katze, die arglos entlang schritt. Um dieses Erlebnis und die damit einhergehenden Schuldgefühle zu vermeiden, hilft der Vive Tracker, den man an unterschiedliche Objekte oder an sein Haustier befestigen kann. Dies dachten sich auch die bisher eher unbekannten Entwickler von Triangular Pixels und nutzten den Tracker für ihr Projekt.

Vive-Tracker-Cat-Triangular-Pixels

Triangular Pixels Entwicklung einer Lösung basierend auf dem Vive Tracker

Die Spieleentwickler von Triangular Pixels erhielten ein Vive Tracker Entwicklerset, dass als Basis des Projekts dient. Die Entwicklerin Katie Goode postete am 15. März über ihre Fortschritte. Denn darin sieht man ihre 10-jährige Katze, die eine modifizierte Jacke mit integriertem Vive Tracker trägt.

Triangular-Pixels-cat-in-VR-Vive-Tracker

Die Arbeit an diesem Projekt startete erst vor Kurzem, es befindet sich also noch in den Kinderschuhen. Dahinter steckt natürlich die Idee, VR-Nutzer zu warnen wenn sich ihre Haustiere oder Kinder im Raum befinden, um unerwünschte Kollisionen zu vermeiden. Sollten sich die Entwickler entscheiden, das Projekt Open-Source zu machen, können andere Unternehmen solche Warnsysteme in ihre VR-Erfahrungen implementieren. Die Katzenbesitzerin Goode stellte übrigens klar, dass der Tracker leicht genug ist und die Jacke komfortabel sitzt, sodass sich die Katze nicht gestresst fühlt. Wie es aussieht, wenn Haustiere mit Vive Tracker in die VR implementiert werden, sieht man in diesem Video:

Das Unternehmen Triangular Pixels dachte übrigens schon vor dem Erscheinen des Vive Trackers über solch ein Projekt nach. Damals wollten sie es in Form eines Halsbands an der Katze befestigen. Der Vive Tracker selbst wird aktuell an ausgewählte Entwickler verteilt. Im späteren Jahr wird er für jedermann käuflich zu erwerben sein.

(Quellen: Triangular Pixels, uploadvr)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei