Tomb Raider

Falls ihr von großen Abenteuern träumt oder von einem Butler, der sich gerne im Kühlraum einschließen lässt, dann haben die Entwickler von realtech VR gute Neuigkeiten für euch.  Tomb Raider 1, 2 und 3 werden bald auf Steam neu aufgelegt und erhalten über OpenVR sogar einen Support für die gängigen VR-Brillen für den PC.

Tomb Raider 1, 2 und 3 Remaster mit VR-Support

Die Remaster-Versionen von Tomb Raider 1,2 und 3 werden kostenlos sein, setzen jedoch den Besitz der Klassiker voraus. Damit ihr eure Augen beim Zocken auch etwas verwöhnen könnt, werden die Neuauflagen auf eine andere 3D-Engine zurückgreifen, wodurch ein Support für eine aktuelle OpenGL-Version (4.5) möglich ist. Durch die Verwendung der Engine, welche nicht namentlich genannt wird, soll der Charme erhalten bleiben und gleichzeitig sollen Effekte wie SSAO, Bloom, AA und eine höhere Auflösung, die 20 Jahre alten Schinken wieder schmackhaft machen.

Zudem haben die Entwickler jetzt verraten, dass auch ein OpenVR-Support enthalten sein soll, was bedeutet, dass die Klassiker mit Oculus Rift, der HTC Vive und den Windows-Mixed-Reality-Brillen gespielt werden können. Da die VR-Version das Rad jedoch nicht neu erfinden wird, gehen wir von einer Third-Person-Erfahrung aus, die sich beispielsweise mit dem Xbox Controller spielen lässt.

Aktuell ist noch nicht klar, wann die „Modifikationen“ erscheinen werden, doch die Entwickler versprechen auf der eigenen Website, dass ein Release auf Steam noch in diesem Jahr ansteht.

(Quelle: DSOG )

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei