Titanic VR

Wir hatten vor wenigen Tagen bereits berichtet, dass Titanic VR auch für das PlayStation VR Headset erscheinen soll. Da die Entwickler aber etwas Kleingeld benötigen, findet ihr auf Kickstarter eine neue Kampagne zum geplanten Titel. Auch wenn vermutlich viele Menschen bereits schlechte Erfahrungen mit Kickstarter gemacht haben, so geben die Entwickler von Immersive VR Education wenig Grund zur Skepsis. Das Team hatte bereits die Apollo 11 VR Erfahrung über Kickstarter finanziert und anschließend eine beeindruckende Erfahrung abgeliefert und den Support bis heute nicht eingestellt. Demnächst soll die Apollo 11 VR Erfahrung auch für das PSVR Headset erscheinen und PlayStation VR Nutzer ebenfalls mit auf die legendäre Mission nehmen.

Titanic VR Kickstarter-Kampagne gestartet

Titanic VR soll für das PlayStation VR Headset, die Oculus Rift und die HTC Vive erscheinen. Wenn ihr 20 Euro investiert, dann werdet ihr die Erfahrung im November 2017 erhalten.

Das neue Projekt soll in zwei Bereiche aufgeteilt werden. So soll der Spieler das Wrack auf dem Meeresgrund erkunden und eine Reise in die Vergangenheit unternehmen und zu einem Passagier der Titanic werden. Doch ihr müsst euch keine Sorgen machen, denn ihr überlebt das schreckliche Unglück. Besonders Interessant könnte die Verknüpfung aus beiden Erfahrungen werden, denn ihr könnt die Räume des Schiffs vor und nach dem Untergang erleben und vergleichen.

Aktuell liegt das Finanzierungsziel bei 50.000 Euro. Die Entwickler würden der Erfahrung aber auch gerne einen Multiplayer-Modus spendieren, wenn die 80.000 Euro Grenze überschritten wird. Wenn sogar 150.000 Euro erreicht werden, dann soll eine akkurate Darstellung des Untergangs der Titanic implementiert werden, die euch jede Sekunde des Unglücks hautnah erleben lässt. Insgesamt soll der Untergang deshalb 2 Stunden und 40 Minuten dauern.

Falls ihr bereits in die Erfahrung hineinschnuppern wollt, dann könnt ihr die kostenlose Demo bereits heute mit der Oculus Rift, der HTC Vive oder einem herkömmlichen Monitor ausprobieren.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf Kickstarter.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
3 Jahre her

Ich weiß nicht, ich glaube das wird Floppen. Klingt irgendwie zu sehr nach Tech Demo…

Investieren würd ich in richtige Spiele. Oder was echt cool wäre, wär so eine Mischung aus Second Live und Fratzebook. Hab schon in den 90ern von ner art Virtuellen Paralellwelt geträumt xD

Florian
Florian
3 Jahre her

Ersteinmal ist es natürlich eine interessante Sache, aber verglichen mit dem Projekt Titanic Honor and Glory, scheint es mir etwas sehr schnell zusammengeschustert. Mir gefällt auch der etwas sterile Grafikstil nicht besonders.